„Teures Spaßbad für 4 Monate im Jahr“

Anzeige
George Gericke (SPD) und Bürgervorsteherin Ulrike Lorenzen Foto: bm

Sanierung des Schönaubades teurer als geplant

Trittau Erneut diskutierten die Politiker in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag über die Sanierung des Schönaubades. Denn die wird wesentlich teurer als geplant. Jetzt müssen deshalb 701.200 Euro nachträglich in den Haushalt eingestellt werden.
„Die Gesamtverschuldung der Gemeinde ist für mich nicht mehr tragbar“, erklärte der Finanzausschussvorsitzende, Peter Lange. Bei der Abstimmung, ob das Geld eingestellt werden sollte, enthielt er sich. Parteikollege Harald Martens stimmte sogar dagegen.
„Die Verschuldung ist nicht schön, liegt aber auch an den vielen Aufgaben, die den Kommunen auferlegt werden“, sagte Michal Ammann (BGT). Eine Kostenbremse in Bezug auf das Freibad hält er jedoch für nötig. Sein Parteikollege Peter Sierau (BGT) enthielt sich ebenfalls, sprach von einem „teuren Spaßbad für vier Monate im Jahr“.
Jens Hoffmann (CDU) sprach sich auch für eine Kostenbremse aus. Laut einem früheren Beschluss wird das Thema im Rat erneut diskutiert, wenn die Kosten über 50 Prozent der ursprünglich geplanten Kosten steigen.
Bürgermeister Oliver Mesch appellierte an die Politiker, zu bedenken, dass es hier auch um den Bürgerwillen gehe. Letztlich wurde der Nachtragshaushalt inklusive Stellenplan, in dem der neue Flüchtlingsbeauftragte vorgesehen ist, mit 15 Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme und zwei Enthaltungen verabschiedet.
Weitere neue Mitarbeiter sind vor dem Hintergrund der Flüchtlingszuweisungen eingeplant. Allerdings herrscht im Verwaltungsgebäude Platzmangel. Die Politiker beschlossen einstimmig, für November bis März 50 Prozent der Schülermonatskarte (1 Zone) der Grundschüler der Mühlauschule zu übernehmen. Gemeindevertreter George Gericke wurde von Bürgervorsteherin Ulrike Lorenzen verabschiedet. Er zieht weg. Sein Nachfolger wird Bernd Marzi. (bm)
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
400
Rainer Stelling aus St. Georg | 13.10.2015 | 15:12  
1.241
Elke Noack aus Rahlstedt | 16.10.2015 | 19:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige