Tolle Hilfe beim Ankommen

Anzeige
Trittauer Neubürger bekommen wertvolle Tipps an die Hand Foto: bm

Trittauer Neubürger werden mit einer Info-Mappe begrüßt

Trittau Neubürger in Trittau werden künftig bei Anmeldung ihres Hauptwohnsitzes mit einer Neubürgermappe begrüßt. Sie enthält ein Anschreiben von Bürgermeister Oliver Mesch, den aktuellen Bürgerbrief, eine Straßen- und ein Radkarte sowie aktuelle Informationen über die Verwaltung, die hiesigen Vereine und Institutionen. „Wir werden oft gefragt, welches Finanzamt nun zuständig ist oder wo es Kindergärten gibt – das findet man nun kompakt alles in der Mappe“, sagt Svenja Wettstädt vom Fachdienst Innere Verwaltung, die für die Mappe zuständig ist. Informationen über Telefonnummern und Ansprechpartner sowie die Hinweise der Vereine sollen das Einleben in Trittau erleichtern. „Gerade über die Mitgliedschaft in einem Verein lernt man schnell neue Leute kennen“, rät Bürgermeister Oliver Mesch den Neubürgern. Die Vereine und Verbände haben sich rege an der Gestaltung der Mappe mit Infomaterial beteiligt. Ob der Sportverein oder die Schützen, die Kirche oder das Rote Kreuz, alle informieren über ihre Angebote. Ein zweiter Effekt ist, dass so auch das Vereinsleben unterstützt wird, wie es sich die Verantwortlichen auf dem Ehrenamtstag gewünscht haben. Die Idee entstand in der Verwaltung schon im vorigen Jahr. „Das ist unsere Willkommenskultur. Wir gehen einen Schritt auf unsere Neubürger zu“, so Bürgermeister Mesch. 1500 Euro waren 2015 dafür im Haushalt vorgesehen, 600 Euro wurden davon bisher ausgegeben. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige