„Uns Birgit“ geht in den Ruhestand

Anzeige
Urgestein der Bargteheider Sparkassenfiliale Birgit Meyer geht in den wohlverdienten Ruhestand und wird am Donnerstag, 29. November, verabschiedet. Foto: hrf

32 Jahre lang war Birgit Meyer in der Sparkasse Bargteheide tätig

Bargteheide. Ein Urgestein in Bargteheideheide ist sie: Nach mehr als 20 Jahren bei der Sparkasse tritt Birgit Meyer ab 1. Dezember in die passive Phase der Altersteilzeit ein.
32 Jahre war sie in der Filiale tätig. Kein Wunder, dass jeder Handgriff sitzt. Ob Sachbearbeitung, Servicekraft oder Kundenbetreuung am Service-Point, die Kunden standen für die 60-Jährige stets im Vordergrund.
Doch auch ohne Beruf wird es Birgit Meyer nicht langweilig werden. Neben zwei eigenen Kindern hat sie zwei Enkelkinder, die sie mächtig auf Trab halten. Und mit der Theatergruppe „Alte Schachteln“ ist gute Laune garantiert. Seit einiger Zeit ist sie auch Mitglied im Elmenhorster Karnevalsverein. Und am Wochenende kramt sie gern den blau-weißen Fan-Schal aus dem Schrank und feuert ihren Lieblingsverein den „Hamburger SV“ bei Heimspielen an. Entspannung sorgen dann die Reisen mit ihrem Ehemann Rolf.
Auf die Frage, was ihr in ihrem Ruhestand am meisten fehlen wird, zögert Birgt Meyer keine Sekunde: „Meine Kolleginnen“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. (cs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige