Zwei Jahrzehnte Bildung

Anzeige
Die Band Snookie Sisters (Schülerinnen der Klasse 9a) sorgten mit ihrer musikalischen Darbietung für gute Stimmung auf der Feier. Foto: hs

Selma-Lagerlöff-Schule feierte 20-jähriges Bestehen

Von Halina Schmidt
Ahrensburg. 20 Jahre ist es her, dass die Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule gegründet wurde. Gefeiert wurde dies vergangenen Freitag bei einem bunten Fest mit vielen Gästen.
Die Feier begann im Festsaal der Schule, der bis zum letzten Platz mit Ehemaligen, Schülern, Lehrern, Eltern und anderen Gästen gefüllt war. Auch Bürgermeister, Michael Sarach, war zu Gast.
In seiner Rede lobte er die technische Ausstattung der Schule, dankte im Namen der Stadt allen Engagierten und Mitarbeitern, wies ber auch auf die zukünftige Arbeit bezüglich der Schulsozialarbeit hin. „Es hat Herausforderungen gegeben und es wird Herausforderungen geben,“ so der Bürgermeister.
Die zuständige Schulaufsichtsbeamtin Dörte Nowitzki, die die Schule seit zehn Jahren begleitet, übermittelte Glückwünsche des Bildungsministeriums und lobte die Umsetzung der schulischen Aufgabe der individuellen Förderung der Schüler an der Gemeinschaftsschule. Alle Schüler würden in ihrer Verschiedenheit wertgeschätzt, das mache diese Schule so anerkannt und erfolgreich, so Dörte Nowitzki.
Gegründet wurde die Schule damals noch unter dem Namen Integrierte Gesamtschule mit Beginn des Schuljahres 1992/1993. 16 Lehrer waren damals dort beschäftigt, 78 Schüler wurden in drei Klassen unterrichtet. Heute werden an der Selma-Lagerlöf-Schule 707 Schüler unterrichtet, die unter der Leitung von 61 Lehrern.
Schulleiter Herbert Janßen, der als Gründungsmitglied seit Anfang an dabei ist, stellte in seiner Rede fest: „Die Schule hat ihren festen Platz in Ahrensburg gefunden.“ Die rasante Entwicklung der Schule sei nur mit der Unterstützung von Freunden und Förderern der Schule, der Stadt, der Kommunalverwaltung, der Schulaufsicht, der Eltern und der Lehrer möglich gewesen. „Wir sind stolz auf das, was wir erreicht haben,“ erklärte der Schulleiter Herbert Janßen.
Anschließend lud er die Gäste dazu ein, gemeinsam das Jubiläum der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule auf dem Schulgelände zu feiern. Zur Unterhaltung gab es einen „bunten Strauß von Präsentationen“ der Schüler, unter anderem Vorführungen der Musical AG, der Tanzgruppen, Akrobatik, Sketche und musikalische Untermalung durch die Schülerbands, um nur einige Programmpunkte zu nennen.
Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte der Abiturjahrgang der Gemeinschaftsschule, es gab ein reich gedecktes Kuchenbüffet, an dem großer Andrang herrschte, Kaffee und gegrillte Bratwürste, mit den Einnahmen finanziert der Abiturjahrgang seine Abschlussfeier. (hs)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige