Aus ungewöhnlicher Perspektive

Anzeige
Dieses Foto von Dierk Topp zeigt den Rathausplatz aus ungewöhnlicher Perspektive.Foto: hfr
Reinfeld. Ab Sonntag, 7. Oktober, zeigt die Stadt Reinfeld rund 40 Foto-Arbeiten des Reinfelder Künstlers Dierk Topp in der Alten Schule. Aus der Fülle seiner Fotoarbeiten werden Portraits und Aufnahmen aus der Natur gezeigt.
Dierk Topp (70) hatte in den vergangenen 30 Jahren viele Fotoausstellungen in Hamburg, Pinneberg und auf La Palma. Die Besucher werden zustimmen: die zum Teil großformatigen Arbeiten sind sehr beeindruckend und sollten noch weiter hinaus in die Welt. Erst vor Kurzem ist Dierk Topp von der Kanareninsel La Palma in die Karpfenstadt gezogen. Seine Liebe zur Fotografie entdeckte er im Alter von 13 Jahren mit der Agfa-Box seiner Mutter. Als Autodidakt entwickelte sich eine ganz eigene Handschrift in seinen Bildern.
Durch die intensive Bearbeitung der Aufnahmen erhalten sie besondere Kontraste. Oft zeigt er das Fotografierte in sehr ungewohnter Perspektive. Lapidares wird spannend, Gewohntes ungewöhnlich. Seine Portraits zeigen auch Personen aus Reinfeld. Sie erfassen die Persönlichkeit des Portraitierten, die durch die Bearbeitung unterstrichen wird. Seine Stillleben laden zum Zugreifen ein, in seinen Landschaftsaufnahmen zeigen sich Himmel und Wolken ungewohnt dynamisch.
Die Ausstellung wird um 11 Uhr in der Alten Schule von Bürgervorsteher Hans-Peter Lippardt eröffnet. Hanna Dreu am Klavier gibt den musikalischen Rahmen. Die 13-Jährige erhält seit sechs Jahren eine musikalische Ausbildung, hat bereits Erfahrungen mit Auftritten gesammelt. Die Ausstellung ist anschließend montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 12.30 Uhr bis zum 21.Oktober bei freiem Eintritt zu besichtigen.
Zusätzlich zu den Öffnungszeiten können andere Besuchszeiten für Gruppen mit dem Fotograf unter Tel.: 04533/2001-34 vereinbart werden. (rh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige