Am Steuer eingeschlafen?

Anzeige
In diesem Wagen starb ein 24 Jahre alter Mann auf der A 1 Foto:rtntvnews

24-Jähriger fuhr auf der Autobahn ungebremst auf einen Lkw auf und starb

Großhansdorf. Ein 24 Jahre alter Oldesloer ist bei einem Unfall am Sonnabendmorgen auf der Autobahn 1 in Höhe Großhansdorf tödlich verunglückt.
Der junge Mann fuhr in einem Golf in Richtung Hamburg, als er in Höhe der Abfahrt Großhansdorf offensichtlich ungebremst und mit hoher Geschwindigkeit mit einem Lastwagen kollidierte.
Noch ist unklar, warum der Unfallverursacher nicht bremste oder die Spur wechselte, als er das Fahrzeug vor sich entdeckte. Möglicherweise war der 24-Jährige während der Fahrt hinter dem Steuer eingeschlafen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Der Fahrer des Lastwagens, ein Mann aus dem Kosovo, hielt nach dem Aufprall an und dachte erst an einen Reifenplatzer. Als er dann das völlig zerstörte Fahrzeug sah, erlitt er einen Schock und musste nach einer ersten Versorgung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Der Golf hatte sich durch die heftige Kollision mit dem Lkw völlig verkeilt und wurde mehrere hundert Meter mitgeschleift. Der Fahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die Einsatzkräfte mussten den Leichnam mit schwerem Gerät aus dem Autowrack schneiden. Die Autobahn wurde teilweise gesperrt. Währenddessen lenkte die Polizei den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige