Amtsgericht verurteilt Ex-Wirt

Anzeige
Bernd K., der ehemalige Pächter des früheren „Alten Bahnhofs“, ist vergangene Woche vor dem Amtsgericht Ahrensburg verurteilt worden Symbolfoto: thinkstock

Bernd K. erhält Bewährungsstrafe

Trittau Bernd K., der ehemalige Pächter des früheren „Alten Bahnhofs“, ist vergangene Woche vor dem Amtsgericht Ahrensburg verurteilt worden. Weil er den Mitgliedern des Sparclubs 25.000 Euro unterschlagen hatte und 22.000 Euro Mietschulden hinterließ, erhielt er eine Freiheitsstrafe von sieben Monaten, ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung. Zudem muss K. gemeinnützige Arbeit leisten. Das Amtsgericht Ahrensburg verfügte zudem, dass der ehemalige Wirt den Geschädigten des Sparclubs „Zum letzten Heiermann“ ihr Geld zurückzahlen muss.
Der Wirt hatte das Lokal 2007 eröffnet und in der nach ihrem historischen Zweck benannten Kneipe „Alter Bahnhof“ Musik- und Comedyveranstaltungen durchgeführt. Und auch der heute aufgelöste Sparclub tagte regelmäßig dort. Statt das Geld aufs Konto einzuzahlen, unterschlug Bernd K. es. Als Bernd K. 2013 kurz vor Weihnachten plötzlich verschwand, soll er sich mit einer Notiz auf seinem Tresen: „Geschlossen Ihr Penner! Fliege jetzt auf die Malediven“ verabschiedet haben. Inzwischen wird das Lokal von Ismet Suntic als Bar geführt. (bm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige