Autobahnkreuz Bargteheide: Unfallfahrt unter Drogen

Anzeige
Am Sprinter ist die Front beschädigt, der Kühlergrill fehlt Foto: rtn

Ein leicht Verletzter und Pkw mit Totalschaden

Bargteheide Ein 18 Jahre alter Golf-Fahrer aus Hamburg hat in der Nacht zum Montag einen schweren Unfall im Autobahnkreuz Bargteheide verursacht. Bei ihm besteht der Verdacht auf Drogenmissbrauch, ein Test auf THC verlief positiv. Der junge Mann war Richtung Süden unterwegs, hatte auf der rechten Fahrbahnseite überholt und beim Einscheren den Unfall verursacht. Ein Mercedes Sprinter mit Anhänger, ein Geländewagen sowie ein weiterer VW Golf gerieten durch das Manöver ins Schleudern und prallten zusammen. Beim Sprinter riss der Hänger ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Sprinter drehte sich und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen. Bilanz: Der Fahrer wurde leicht verletzt, am VW Golf entstand ein Totalschaden. Der Golf des Unfallverursachers blieb dagegen unbeschädigt. Die Autobahnpolizei Bad Oldesloe ordnete eine Blutprobe bei dem 18 Jahre alten Fahrer an und behielten dessen Führerschein ein. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme blieben zwei Fahrstreifen Richtung Süden gesperrt. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige