Grönwohld: Fünf Verletzte nach Unfall

Anzeige
Der VW Kombi wurde beim Zusammenstoß komplett zerstört Foto: rtn

PKW stößt auf der B404 frontal mit 40-Tonner zusammen

Grönwohld Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden auf der B404 bei Grönwohld zwei Menschen lebensgefährlich, und drei weitere leicht verletzt. Der VW Kombi einer Urlauberfamilie war frontal mit einem entgegenkommenden 40-Tonnen-Lastwagen zusammengeprallt. Nach Angaben der Polizei war der VW aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Der LKW-Fahrer versuchte zwar auszuweichen, doch dies gelang ihm nicht. Während der Fahrer des LKW unverletzt blieb, mussten der Fahrer des VW-Kombi und dessen Ehefrau aus dem zerstörten Fahrzeug geborgen werden. Die Feuerwehrleute brauchten über eine Stunde lang um die beiden Schwerverletzten zu befreien. Während dieser Arbeiten wurden sie permanent vom Rettungsdienst versorgt. Der Rettungshubschrauber Christoph 29 flog den Fahrer in eine Klinik, die Ehefrau wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Kinder des Ehepaares erlitten bei dem Unfall einen Schock, blieben aber unverletzt. Die Kindersitze im Fahrzeug hatten sie geschützt. Die beiden Kinder wurden am Unfallort von Verwandten des verunglückten Ehepaares und dem Rettungsdienst betreut. Sie wurden ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige