Mit Motorrad in den Gegenverkehr

Anzeige
Laut Zeugenaussagen soll der Motorradfahrer zu schnell gefahren sein Foto: wb

Hamburger Straße musste während der Rettungsarbeiten voll gesperrt werden

Bad Oldesloe Ein Motorradfahrer wurde am späten Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Hamburger Strasse schwer verletzt.
Beim Abbiegen hatte der Biker einen VW gerammt und war dann im Gegenverkehr mit einem Peugeot zusammengeprallt. Seine Maschine und der Peugeot gingen in Flammen auf. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und kam nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Krankenhaus. Die Fahrerin des Peugeot und der VW-Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.
Nach ersten Zeugenaussagen soll der Motorradfahrer auf der regennassen Strasse zu schnell unterwegs gewesen sein. Die Polizei stellte den Tacho des Motorads sicher. Während der Löscharbeiten durch die Freiwillige Feuerwehr Bad Oldesloe sowie der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Hamburger Strasse voll gesperrt. (rtn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige