offline

Hamburger Wochenblatt

Heimatort ist: Ahrensburg
registriert seit 13.04.2012
Beiträge: 3.163 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 1 Gefolgt von: 0
1 Bild

Mesch: „Anschluss an die Datenautobahn“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

Bürgermeister Oliver Mesch über Baupläne, Breitbandausbau und mehr Kita-Plätze Trittau Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Im Interview blickt Trittaus Bürgermeister Oliver Mesch zurück – und auch nach vorn. Wochenblatt: Herr Mesch, war 2016 ein gutes Jahr? Oliver Mesch: Ich glaube, es war ein gutes und konstruktives Jahr für Trittau. Wir haben viele Dinge gemeinsam auf den Weg gebracht, auch wenn man einige...

1 Bild

Spende für Organisation Target

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

„Forum Frauen in Aktion“ unterstützt Nehbergs Projekt Trittau Mit einer Spende in Höhe von 400 Euro erfreute das „Forum Frauen in Aktion“ Annette und Rüdiger Nehberg mit ihrer Organisation „Target“. Die Frauen veranstalten in Trittau regelmäßige Angebote wie den Frauenflohmarkt und Lesungen. „Ein festes Helferteam unterstützt uns dabei regelmäßig“ betont Claudia Faustmann und dankt den Engagierten dafür herzlich. Der Erlös...

1 Bild

Kreisstraße: Endlich wieder freie Fahrt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

K32 zwischen Grönwohld und Trittau ist freigegeben Trittau Mit einem kleinen Festakt hat Stormarns Landrat Dr. Henning Görtz unterstützt von Lukas Kilian, Vorsitzender des Kreis-Verkehrsausschusses, Jens Sommerburg, Leiter der LBV Niederlassung Lübeck, sowie den Bürgermeistern Oliver Mesch (Trittau) und Ralf Breisacher (Grönwohld) die K32 nach rund zwei Jahren Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben. Im Gedächtnis...

1 Bild

Schnelle Seifenkisten für Kids in Trittau

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

Kinderinitiative erhält für künftige Rennen vier tolle Kisten Trittau Thomas Rath, zuständiger Kommunalbetreuer von Schleswig-Holstein Netz, hat vier Seifenkisten an Michael Salbach, 1. Vorsitzender der Kinderinitiative Trittau e.V., übergeben. Michael Salbach bedankte sich herzlich für die tolle Sachspende. Die Schleswig-Holstein Netz AG steht seit Frühjahr 2016 mit der Kinderinitiative in Kontakt. Im April 2016 hatten...

1 Bild

Trittauer Tafel braucht neues Auto

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

Ehrenamtliche Helfer versorgen rund 530 Menschen mit Lebensmitteln Von Margret Pantelmann Trittau Das Engagement bei der Trittauer Tafel e.V. ist groß: 44 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, davon zwölf Fahrer, sind Woche für Woche von Montag bis Donnerstag nicht nur vormittags, sondern häufig auch in den Nachmittag hinein dabei, dafür zu sorgen, dass ihre Kunden mit Lebensmitteln versorgt werden. Dazu wird in...

1 Bild

Grundschule Grönwohld zeigt Musical

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Grönwohld | am 28.12.2016

Grönwohld: Bahnhofstraße 3 | 28 Kinder führen „Ein Fruchtzwerg mit Friedenspfeife – oder Vom Nichts ins Glück“ auf Grönwohld Mit einem kunterbunt-fröhlichen Musical werden 28 Kinder aus der Theater-AG der Grundschule Grönwohld unter der Leitung ihrer Lehrerin Janis Walzel am Sonnabend, 14. Januar um 16 Uhr in der Trittauer Wassermühle zu erleben sein. Zur Aufführung kommt das Indianermusical „Ein Fruchtzwerg mit Friedenspfeife – oder Vom Nichts ins...

1 Bild

Seniorenbeirat Trittau zieht Bilanz

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

Gruppe hat bereits nächstes Projekt im Auge: Hunde-Freilaufwiese geplant Von Margret Pantelmann Trittau Immer wenn es um Belange und Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren geht, hat der Seniorenbeirat Trittau ein offenes Ohr. Darüber hinaus hat die ehrenamtliche und politisch neutrale Gruppe in der Gemeinde schon einiges auf die Beine gestellt. Aktuell wird auf vielfachen Wunsch nach einer eingezäunten Wiese als...

1 Bild

Bargteheide: Haushalt für 2017 schuldenfrei

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht zieht eine Bilanz ihrer ersten 100 Tage Bargteheide Sie ist die erste Bürgermeisterin der Stadt Bargteheide. Im Juni dieses Jahres gewann die parteilose Birte Kruse-Gobrecht mit 63,4 Prozent der abgegebenen Stimmen die Wahl gegen Sven Noetzel, den Kandidaten der CDU. Die ersten 100 Tage im Amt liegen hinter ihr und die Juristin zieht Bilanz. Ihr Fazit: „Nicht alles läuft gleich perfekt,...

1 Bild

Sportliches Bargteheide

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

TSV Bargteheide kann für 2016 eine beachtliche Sportabzeichen-Bilanz vorweisen Bargteheide Mit einer sehr ansehnlichen Bilanz endete die Sportabzeichen-Saison 2016 bei Stormarns drittgrößtem Sportverein, dem TSV Bargteheide, mit seinen aktuell 3840 Mitgliedern: 309 erfolgreiche Sportabzeichen-Abnahmeprüfungen wurden im abgelaufenen Jahr abgenommen. Das waren zwar 59 weniger als im Rekordjahr 2015, aber rund 20 mehr als im...

1 Bild

Ahrensburg: Fast ausgeglichener Jahresabschluss

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

Bürgermeister Michael Sarach im Gespräch mit dem Wochenblatt Ahrensburg Ein Jahr geht zu Ende und ein neues beginnt. Wir haben den Ahrensburger Bürgermeister Michael Sarach gefragt, wie die Schlossstadt durch das Jahr 2016 gekommen ist und was ihre Bürger 2017 erwarten können. Wochenblatt: Was steht in Ahrensburg im nächsten Jahr auf der Agenda? Michael Sarach: Wir haben nach wie vor viele Projekte in der Planung und...

1 Bild

Elmenhorst: Hüter der verborgenen Schätze

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

Klaus Richard betreibt ein privates Museum mit interessanten Objekten Elmenhorst Klaus Richard ist der Hüter der 1000 Schätze. In dem privaten Museum des 78-Jährigen finden sich vom antiken Werkzeug über alte Stempel, Kinderspielzeug aus der Vorkriegszeit, einem 130 Jahre alten Orchestrion bis hin zu einer Apotheke für die Kavallerie aus dem ersten Weltkrieg zahlreiche exotische Funde. „Das Museum ist mein Leben“, sagt...

1 Bild

Das Wochenblatt sagt Tschüss!

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 28.12.2016

Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern aus Stormarn einen guten Rutsch! Ahrensburg Das Hamburger Wochenblatt verabschiedet sich von den Leserinnen und Lesern aus Stormarn. Grund dafür ist die konzeptionelle Neuausrichtung des Hamburger Wochenblatt Verlags und die damit einhergehende Konzentration auf das Verbreitungsgebiet Hamburg. Wir haben viele interessante Menschen kennengelernt und in der Redaktion informative...

1 Bild

Schnelles Internet für Lütjensee geplant

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 22.12.2016

Stadtwerke wollen 2017 Glasfasernetze verlegen. Noch ist die Anschlussquote nicht erreicht. Info-Termin für Bürger am 23. Januar Lütjensee Die Vereinigte Stadtwerke Media GmbH (VS Media) plant im kommenden Jahr den Bau eines Glasfasernetzes in Lütjensee. Erforderlich dafür ist, dass sich 45 Prozent der Haushalte dafür entscheiden. Aktuell liegt die Anschlussquote bei 26 Prozent. „Gebaut wird, wenn die Quote erreicht ist“,...

1 Bild

Stormarn: Neue Abholtermine für Müll

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 22.12.2016

Wegen der Feiertage verschieben sich die Termine der Rest- und Bioabfälle, Altpapiere und Gelben Säcke Stormarn Aufgrund der bevorstehenden Feiertage werden die Termine für die Leerung und Abholung der Rest- und Bioabfälle, Altpapiere und Gelben Säcke um einen Tag nach hinten verschoben. Vom zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, bis Freitag, 30. Dezember, erfolgen die Entsorgungen jeweils einen Tag später. Die...

1 Bild

Kunst in der Manhagener Allee

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 22.12.2016

Ahrensburg: Manhagener Allee | Die „Galerie der Hände“ ist fast fertig, noch fehlen zwei großformatige Keramikmosaike Ahrensburg Im Fußgängertunnel Manhagener Allee wurde ein weiteres Mosaik fertiggestellt und an die Stadt übergeben. Bei dem Mosaik handelt es sich um einen Ausschnitt aus „Die Apfelschälerin“ von Gabriel Metsu. Die Fertigstellung wurde durch eine Sammelspende ermöglicht. Eine Ahrensburger Firma hat inzwischen durch eine Einzelspende die...