Boxen lernen vom Profi

Anzeige
Tobias Höper (v.l.) und Maximilian Schubert boxen nach Anleitung von Trainer Boris Dolgoruki Foto: cy

Kostenloses Angebot im Jugendzentrum

Trittau. Tobias Höper und Maximilian Schubert schwitzen stark und sind ausgelaugt, aber ihr Gesichtsausdruck verrät, dass sie glücklich sind. Die Jugendlichen (16 und 18) aus Trittau haben gerade eineinhalb Stunden Boxtraining hinter sich. Genau so wie sich jetzt fühlen, stellt sich ihr Trainer Boris Dolgoruki als Ziel seiner Übungseinheit vor.
„Sich einmal die Woche richtig auszupowern, ist gesund. Das braucht der Körper“, sagt der 57-Jährige. Dolgoruki leitet das kostenlose Boxtraining des Jugendzentrums (donnerstags,
18 Uhr, Campe-Halle). Der erfahrene Sportler boxte früher selbst für einen Hamburger Verein in der Oberliga und kennt die Vorteile der Sportart.
„Man bewältigt nicht nur Stress, sondern gewinnt auch Sicherheit“, sagt er. Eine Einschätzung, die Tobias mit ihm teilt: „Es tut einem richtig gut, wenn man weiß, dass man sich im Notfall auch verteidigen könnte. Auch die ganze Umgebung zeigt einem mehr Respekt“.
Das Boxtraining in der Campe-Halle ist stets gut besucht, bis zu 15 Teilnehmern kommen jede Woche und machen sich mit Ausdauertraining und Technik- und Kombinationsübungen fit. (cy)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige