Fans küren Stormarns beste Sportler

Anzeige
Die sportliche Elite des Kreises Stormarn Foto: Fischer

Feierstunde fand im Foyer der Sparkasse Holstein statt

Ahrensburg Mit einer Feierstunde im Foyer der Sparkasse Holstein in Bad Oldesloe hat der Kreissportverband die Sportler des Jahres gekürt. Nominiert wurden sie aus einer Jury von Sportjournalisten aus dem Kreis. Abstimmen konnten die Fans. „Es war nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen“, so der Vorsitzende des Kreissportverbandes, Adelbert Fritz. Bei den Frauen setzte sich Rettungsschwimmerin Alica Gebhardt (DLRG Bad Oldesloe) vor Mehrkämpferin Sabrina Schröder (VfL Oldesloe) und Judo-Ass Mascha Ballhaus (TSV Glinde) durch.„Ich freue mich riesig über die Auszeichnung. Der Sieg ist auch ein Sieg für unseren Sport, der ja leider im Vergleich zu anderen Disziplinen noch relativ unbekannt ist“, sagt Rettungsschwimmerin Alica Gebhardt (18) vom DLRG Ahrensburg. „Ich hoffe sehr, dass er eines Tages olympische Disziplin wird, denn es ist schließlich der einzige Sport, der auch Leben rettet.“ Bei den Männern hatte Mehrkämpfer John Wesly Schlegl (Ahrensburger TSV) die Nase vorn. Auf Platz zwei und drei folgten Tischtennis-Legende Wang Yangsheng (SV Siek) und Badmintonspieler Daniel Seifert (TSV Trittau). Beste Mannschaft wurden die Triathlon-Ligateams des TSV Bargteheide, die beide den Aufstieg in die zweite Liga geschafft haben. Auf Platz zwei kamen die Fußballerinnen des SSC Hagen Ahrensburg und auf Rang drei die Basketballerinnen vom Ahrensburger TSV. Die Förderpreise gingen an Sabrina Schröder, John Wesly Schlegl, Mascha und Seija Ballhaus sowie Kai Beck. (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige