Hilfe, der Rasen klumpt!

Anzeige
Spieler beider Mannschaften und auch der Schiedsrichter kratzen sich faserartige Klumpen von den Stollen Foto: wb

Kicker beim SSC Hagen brauchen neues Grün. Kosten: 250.000 Euro

Von Hans-Eckart Jaeger
Gute Nachricht für die Fußballer des SSC Hagen: Spätestens in zwei Jahren wird der Kunstrasen-Platz an der Hagener Allee in Ahrensburg gründlich saniert. Darauf haben sich die Vorstandsmitglieder des Vereins und Mitarbeiter des Rechnungsprüfungsamtes der Verwaltung bei einer Platzbesprechung verständigt.
„Endgültig ist das aber noch nicht“, sagt SSC-Vorsitzender Ole Junker. „Entschieden wird die Angelegenheit erst in der Stadtverordnetensitzung.“ Der Termin, an dem über die Angelegenheit gesprochen wird, steht noch nicht fest. Es geht um eine geschätzte Summe von 250.000 Euro.

Rasen erst 2006 saniert

Der Kunstrasenplatz war erst im Jahr 2006 für 600.000 Euro errichtet worden und sollte eigentlich bis 2018 seine Pflicht erfüllen. Doch davon ist jetzt keine Rede mehr. „Unser Platz ist schon seit längerer Zeit ein Sanierungsfall“, klagt Ole Junker. „Ein vernünftiger Spielbetrieb ist nicht mehr möglich.“ Größtes Ärgernis: Spiele dauern nicht mehr genau 90 Minuten. Irgendwann, oft schon in der ersten Halbzeit, bücken sich Spieler beider Mannschaften und kratzen sich faserartige Klumpen von den Schuhstollen. Das kostet Zeit, die der Schiedsrichter regelmäßig nachspielen lässt. Dann kann eine Partie auch schon mal 100 Minuten dauern. Vor einigen Wochen, als die 2. Herrenmannschaft des SSC Hagen gegen den SC Elmenhorst spielte, musste der Unparteische Jan-Erik Krüger seine Stollen säubern. Die Weichmacher der Granulatverfüllung vertragen sich nicht mit den Weichmachern des Kunstrasenflors.
So kommt es, besonders wenn der Sommer heiß ist, zu erheblichen Problemen, die sich mit Verklumpungen an den Stollen ausdrücken.
Der SSC Hagen verlor am Sonntag zu Hause das Verbandsliga-Punktspiel gegen den VfL Tremsbüttel mit 0:3. Ob es an den verklebten Granulatklumpen lag, die überall auf dem Rasen lagen, bleibt offen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige