„Wir sind der einzige Skisportverein im Kreis“

Anzeige
Eine Skigruppe des SuS Stormarn mit Bernd Himmer (2. v. r.) posierte für ein Urlaubsfoto vor einem Jahr auf einem Gipfel in den Dolomiten.
Von Hans-Eckart Jaeger
Bargteheide. Im Sommer tummeln sie sich beim Windsurfen und Kiten vor der Ostseeinsel Fehmarn, im Winter fahren sie gemeinsam Ski- und Snowboard in schneesichereren Gebiete in Österreich, Italien und der Schweiz, und zwischendurch bringen sie ihre körperliche Fitness beim Inlineskaten und bei Skigymnastik in einer Sporthalle in Bargteheide in Form: Die 220 Mitglieder des Surf- und Skiclub Stormarn fühlen sich rundum versorgt.
Die Zahlen steigen weiter an, besonders im Winter, wenn Bernd Himmer und Birgit Gerken interessante Skifahrten organisieren. Anfang des kommenden Jahres geht es wieder los: 20 Mitglieder haben sich für die Reise vom
11. bis 20. Januar 2013 nach Serfaus, ins größte Tiroler Skigebiet in 1200 bis 2800 Metern Höhe angemeldet. Hier wollen sie unter der Leitung von ausgebildeten Skitrainern über Hänge und Pisten jagen.
„Wir sind der einzige Skisportverein im Kreis Stormarn“, sagt Bernd Himmer (53), Leiter der SuS-Skiabteilung. Er hat den Verein mit Sitz in Bargteheide im Jahr 1986 gegründet. Zwei Jahre zuvor hatte Himmer seinen Wohnsitz aus der Umgebung von Mainz - wo er auch schon einen Skiclub aufgebaut hatte - nach Siek verlegt.
Bernd Himmer arbeitet hauptberuflich beim Deutschen Segler-Verband in Hamburg und ist hier für alles verantwortlich, wie er sagt, „was nicht mit richtigem Segeln zu tun hat“: Wind- und Kitesurfen, Eis-, Land- und Strandsegeln sowie Modellsegeln. Ehrenamtlich engagiert er sich beim SV Siek als Abteilungsleiter Basketball und beim Deutschen Windsurfer Club in Hamburg als 2. Vorsitzender und Geschäftsführer.
Die übernächste Reise ist auch geplant: Vom 29. März bis 7. April nach Saas Fee in der Schweiz. Die SuS-Mitglieder wohnen in Saas Grund im Hotel Eden.
Informationen bei Bernd Himmer t 04107/ 97 26.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige