Baubeginn am Airport Hamburg

Anzeige
So soll das neue Luftfrachtzentrum aussehen Visualisierung: Gärtner u. Christ Architekturdarstellung

Neues Frachtzentrum kostet 45 Millionen Euro. 2015 fertig

Von Mathias Sichting

Hamburg. Mit einem symbolischen Spatenstich durch Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) ist am Hamburg Airport jetzt der offizielle Baubeginn des
neuen Luftfrachtzentrums gefeiert worden. Das bisherige Zentrum wird auf 60.000 Quadratmetern durch moderne Gebäude und Anlagen ersetzt.

Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, sagte: „Wir als Flughafen werden rund 45 Millionen Euro aus eigenen Mitteln für die modernen Air-Cargo Gebäude am Weg beim Jäger investieren. Das ist gut investiertes Geld für den Standort und die Region. Das neue HACC wird den bereits erfolgreichen Luftfrachtstandort Hamburg weiter stärken und für die Zukunft sichern.“

Ab Sommer 2015 wird das neue Luftfrachtzentrum unter dem Namen „Hamburg Airport Cargo Center“ (HACC) für die Luftfrachtabfertigung eröffnet. Das HACC bündelt zahlreiche Abfertigungsräume und Büros. Es ist so konzipiert, dass es eine maximale Luftfracht von 150.000 Tonnen aufnehmen kann. Insgesamt werden etwa 6.000 Quadratmeter Büroflächen in Pavillons und Bürogebäude und rund 20.000 Quadratmeter Logistikfläche für Abfertigungsunternehmen und Speditionen zur Verfügung stehen. Die Luftfrachtanlage wird außerdem bis zu 40 Laderampenpositionen für Lkw und 36 Stellplätze für Lastzüge besitzen.
Durch eine Unterführung der Straße Weg beim Jäger wird das neue Luftfrachtzentrum direkt mit dem Vorfeld des Flughafens verbunden sein. So soll zeitsensible Ware schneller verarbeitet und umgeschlagen werden können. In einem nächsten Schritt wird zunächst die Baugrube für die Fundamente der neuen Gebäude vollständig ausgehoben. Im Sommer dieses Jahres soll dann der Hochbau beginnen.

Übrigens: Welche Entwicklungen täglich auf der Baustelle gemacht werden, können Interessierte ab April per Webcam auf der Website des Hamburg Airportunter der Rubrik „Flughafenentwicklung“ verfolgen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige