Junge Fotografie in den Deichtorhallen

Wann? 27.04.2017 bis 09.05.2017

Wo? Deichtorstraße 1, Deichtorstraße 1, 20095 Hamburg DE
Anzeige
Miia Autio überrascht mit dem Tausch von Negativ und Positiv Foto: Hörmann
Hamburg: Deichtorstraße 1 |

Haus der Photographie zeigt noch bis 1. Mai die Arbeiten der Arbeiten der aktuellen Preisträger

Hamburg-City Die Wettbewerbsausstellung „Gute Aussichten. Junge Deutsche Fotografie 2016/17“ ist ein jährliches Highlight in den Fotoausstellungen der Deichtorhallen, zeigt sie doch Arbeiten von jungen Absolventen deutscher Hochschulen im Bereich Fotografie. Ohne ein vorgegebenes Thema haben sich dieses Jahr viele mit der Auseinandersetzung zwischen dem Eigenen, dem Fremden und dem Fremden als Teil von sich selbst befasst.

Serie „Variation of White“


So fotografierte Miia Autio, Absolventin der Fachhochschule Bielefeld, in Afrika die Serie „Variation of White“. Zu sehen sind bei einem flüchtigen Blick schwarze Menschen, tatsächlich zeigen die Porträts jedoch Albinos, also weiße Schwarze, denn Autio vertauschte Positiv und Negativ. In Afrika sind diese „Weißen“ eine Minderheit, die Diskriminierung und Vorurteilen ausgesetzt ist. Die Bilder machen nachdenklich, denn Rassismus hat hier plötzlich ein völlig anderes Gesicht. Zu sehen ist ein Negativ in leuchtenden Farben. „Ich wollte die Arbeit bunt haben“, sagt Miia Autio. Hier hört das Vertraute jedoch auch schon auf.

Ausstellung ist großer Ansporn


Fotos, die thematisch am Puls der Zeit sind und doch völlig zeitlos sind, erschuf auch Carmen Catuti, Absolventin der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig: Die gebürtige Rumänin war in Georgien unterwegs, fotografierte religiöse Jugendliche. Bei Jugendlichen in Georgien ist Religion ein stärkeres Thema als in ihrer Wahlheimat Berlin. Die Bilder orientieren sich in der Anmutung an Ikonenmalerei, brechen den Anschein jedoch vielfältig über moderne Accessoires wie das Handy. Die eigenen Bilder zu sehen, ist für die Absolventen ein Motivationsschub: „Gerade in diesem Moment, man hat seine Abschlussarbeit fertig und fragt sich, wie es weitergeht“, sagt Carmen Catuti, „da ist diese Ausstellung ein großer Ansporn.“ (sh)

„Gute Aussichten. Junge Deutsche Fotografie 2016/17“: bis 1. Mai, Di.- bis So. 11 bis 18 Uhr, jeden ersten Donnerstag im Monat bis 21 Uhr, Deichtorhallen, Haus der Photographie, Deichtorstraße 1-2, Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 6 Euro, Kinder und Jugendliche frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige