Zu viel Krach am Sandtorkai

Anzeige
Anwohner fordern normales Verhalten von Motorradfahrern Foto: Wollmann
Hamburg: Sandtorkai |

Anwohner sind von PS-Protzerei der Biker und Sportwagenfahrer genervt

HafenCity Die Anwohner am Sandtorkai in der HafenCity haben die Nase voll. Immer wieder rasen Motorräder und Sportwagen durch ihre Straße, die durch ihre schnurgerade Strecke zur PS-Protzerei verleitet. Jetzt haben einige Bewohner zur Selbsthilfe gegriffen und am Straßenrand gelbe Schilder aufgestellt mit der Bitte, dass speziell Motorradfahrer leise fahren und sich an die Geschwindigkeit von 50 km/h halten sollen. Nicht jeder Verkehrsteilnehmer weiß, dass hier nicht nur Bürobauten sind, sondern auch Menschen in gut einhundert Wohnungen leben. Die Initiatoren der Schilder und Anwohner Michael Beyer hoffen, dass man den Hinweis ernst nimmt. Beyer: „Wir fühlen uns durch den Lärm extrem gestört. Besonders nachts werden die Motoren hochgerissen. Wir fürchten uns schon, wenn die Motorrad-Saison richtig losgeht. Die Behörden sollten endlich aktiv werden.“ Das Problem ist der Polizei bekannt, es werden sporadisch immer mal Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Nur leider zu wenig. Beyer: „Wir fordern einen stationären Blitzer und hoffen, dass nicht erst etwas passieren muss,
bevor er installiert wird.“ (wn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige