Dreister Betrugsversuch aufgedeckt

Anzeige
Die Polizei konnte gestern einen dreisten Enkeltrick Betrugsversuch aufdecken. In Hamburg Poppenbüttel wurden drei polnische Männer auf frischer Tat ertappt. Die Männer sind 26, 43 und 46 Jahre alt. Sie hatten zuvor eine 90-jährige Frau um gut 9000 Euro erleichtert. Die Männer hatten ihr als Vorwand genannt, das Geld an ihren in Not geratenen Enkel weitergeben zu wollen.

Entscheidender Hinweis aus der Bevölkerung


Dank eines Hinweises beobachtete die Polizei einen Opel Omega. Dieser bewegte sich äußerst verdächtig. Schließlich stiegen die Männer aus und verteilten sich, um zu telefonieren. Wenig später betrat der jüngste der Männer das Haus. Nach kurzer Zeit verließ er das Haus und das Auto die Straße. Ein Polizist betrat das Haus und gelangte zu einer älteren Frau, die gerade 9000 Euro an einen Mann übergeben hatte, weil sich ihr Enkel in einer Notlage befände.

Weil die Polizei das Fahrzeug ohnehin überwacht hatte, konnte sie dem Fahrzeug folgen. Die drei verdächtigen Personen wurden festgenommen. Die 9000 Euro, weitere 320 Euro und mehrere Handys wurden sichergestellt. Demnächst werden die Personen einem Haftrichter zugeführt. Bis dahin wird weiter ermittelt, ob sie weitere Straftaten begangen haben.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige