Barmbek: Handel und Wirtschaft

Seien Sie dabei

Maren Gebhardt-Bruderhausen
Maren Gebhardt-Bruderhausen | St. Georg | am 07.08.2017

Hamburg: Hotel Alte Wache | Visitenkartenparty für Existenzgründer, Selbstständige, Freiberufler. Hier können Sie in lockerer Atmosphäre geschäftliche Kontakte anbahnen, zündende Ideen entwickeln, Ihr Netzwerk erweitern oder sogar Seilschaften knüpfen.Lernen Sie nette Leute kennen, präsentieren Ihre Geschäftsidee, sammeln nützliche Tipps  und profitieren vom Know-how anderer. Ergo: Für jeden etwas! Sonntag, 20. 8. 2017, 16 bis 19 Uhr. Hotel "Alte...

1 Bild

Zur Halbzeit der Legislaturperiode gut 300 Kilometer Fahrbahn in Ordnung gebracht – 2017 wird mit 174 km sanierten Fahrstreifen ein Rekordjahr bei der Straßensanierung!

Sven Tode
Sven Tode | Uhlenhorst | am 31.07.2017

Hamburg: Haus der Jugendverbände | Der Sanierungsstau auf Hamburgs Straßen wird immer weiter aufgelöst. In dieser Legislaturperiode sollen mindestens 500 Kilometer Fahrbahn, bzw. Fahrstreifen in Ordnung gebracht werden. Eine Anfrage der SPD ergab: In 2015, 2016 und dem 1. Halbjahr 2017, also zur Halbzeit der Wahlperiode, waren es bereits 301 Kilometer, siehe Anhang. Addiert man die SPD-Alleinregierungszeit hinzu, kommt man bis heute auf 751 Kilometer sanierter...

1 Bild

Mehr als 73 Mio € Fördergelder des Europäischen Sozialfonds fließen in Hamburger Arbeitsmarktprojekte.

Sven Tode
Sven Tode | Barmbek | am 28.07.2017

Hamburg: Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration | Arbeitsmarktprojekte in Hamburg werden durch die EU, im Rahmen des Europäischen Sozialsfonds, mit 73 Millionen Euro gefördert. Dieses Geld wird in Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Arbeitslose, insbesondere auch für arbeitslose Mütter und Väter, Jugendliche, Menschen mit Behinderung und Zuwanderer investiert. Im Moment werden rund 45.000 Hamburger in 78 Projekten gefördert. Etwa weitere 77 Millionen Euro werden aus Landes-...

1 Bild

Rückkauf des Gasnetzes: "Umsetzung des Volksentscheids geht weiter voran"

Sven Tode
Sven Tode | Altstadt | am 21.07.2017

Hamburg: Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg | Im Zuge der Umsetzung des Volksentscheids zur Rekommunalisierung der Energienetze hat der Senat beschlossen, das Hamburger Gasnetz zum 1. Januar 2018 zurückzukaufen. Dazu erklärt Monika Schaal, umwelt- und energiepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion: "Nach der Übernahme des Stromnetzes ist nun klar: Auch das Gasnetz wird vollständig zurückgekauft. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Umsetzung des...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Kerstans Reinigungsgebühr gehört in die Tonne

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 04.07.2017

Zum Senatsbeschluss zur geplanten Reinigungsgebühr sagt der umweltpolitischen Sprecher der FDP-Faktion, Dr. Kurt Duwe: „Die Reinigungsgebühr ist Politik ohne Sinn und Verstand, teuer und ungerecht. Statt sich nach günstigen, modernen und effizienten Alternativen umzuschauen, verharrt Hamburg mit Kerstans Plänen in der Vergangenheit. Private Anbieter wurden erst gar nicht nach Angeboten gefragt, neue und innovative...

1 Bild

Podiumsdiskussion "Hamburger Hafentalk: Baustelle Elbvertiefung“ am 3. Juli um 18 Uhr

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 01.07.2017

Seit zehn Jahren plant Hamburg die nächste Elbvertiefung, seit vier Jahren streiten Stadt und Umweltschützer vor Gericht. Am 9. Februar hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig das Urteil zur geplanten Elbvertiefung verkündet. Seit Ende Mai liegt auch die Urteilsbegründung vor. Welche Implikationen das Urteil mit sich bringt, wie der Verlauf der Verhandlungen ablief und welche Herausforderungen und Chancen nun für...

1 Bild

Weigerung der Umweltverbände entlarvt wahre Absichten

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 28.06.2017

Anlässlich der Weigerung der Umweltverbände, sich mit den geplanten Maßnahmen der Stadt zu den Ausgleichsflächen auseinanderzusetzen, erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Weigerung der klagenden Umweltverbände, sich konstruktiv in die weitere Suche nach Ausgleichsflächen für die Elbvertiefung einzubringen, ist entlarvend und verrät ihre...

1 Bild

HSH-Nordbank: Senat mit Verkauf der Bank überfordert

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 16.06.2017

Anlässlich der Q1/2017-Zahlen der HSH Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die HSH Nordbank kommt auf ihrem Weg in Richtung Privatisierung nur langsam voran. Die heimliche Aufweichung der Angebotsfrist macht deutlich, dass Senator Peter Tschentscher mittlerweile offenkundig mit dem Management des Verkaufsprozesses überfordert...

1 Bild

Elbvertiefung: Trippelschritt statt Meilenstein

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 16.06.2017

Anlässlich der Ankündigung des Senats, eine Fläche für den Schierlingswasserfenchel identifiziert zu haben, erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: "Die Ankündigungspolitik des rot-grünen Senats in Sachen Elbvertiefung wird langsam peinlich. Halbgare Projektstände als ´Meilenstein´ zu bezeichnen, zeigt wie groß die Verzweiflung bei Wirtschaftssenator...

1 Bild

Rot-Grüne Initiative – Erbbaurecht für städtische Grundstücke stärken, Möglichkeiten für Nachverdichtungen schaffen

Sven Tode
Sven Tode | Uhlenhorst | am 15.06.2017

Hamburg: Haus der Jugendverbände | Im Rahmen ihrer aktiven Grundstückspolitik kauft und verkauft die Stadt Hamburg jedes Jahr in einem größerem Umfang Grundstücke. Fast 350 Vorgänge wurden 2016 der zuständigen Kommission für Bodenordnung vorgelegt. Obwohl die meisten Grundstückskäufe und -verkäufe im privaten Bereich stattfinden, hat die städtische Grundstückspolitik stadtentwicklungspolitische Auswirkungen. Nach dem Willen der rot-grünen Regierungsfraktionen...

1 Bild

Hamburger Innenstadt stärken – Überseequartier anbinden

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 15.06.2017

Anlässlich der heutigen Sachverständigenanhörung im Stadtentwicklungsausschuss zum FDP-Antrag „Hamburger Innenstadt stärken und Überseequartier anbinden" sagt der stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Jens P. Meyer: "Die Schaffung einer städtebaulichen Verknüpfung zwischen der Kern-City über das Fleetviertel bis zum Überseequartier gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Hamburger Stadtentwicklung in...

1 Bild

Veränderte HSH Nordbank-Position wirft Fragen auf

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 01.06.2017

Anlässlich der neuesten Erkenntnisse zur angekündigten Rickmers-Insolvenz erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die angekündigte Rickmers-Insolvenz ist ein weiterer schwerer Rückschlag für den Hafenstandort Hamburg. Wir hoffen für alle Beteiligten und insbesondere für die Mitarbeiter, dass nun zeitnah eine Lösung für eine positive Fortführung...

1 Bild

Fraunhofer-Strategie weiter vorantreiben – Anwendungsorientierte und nachhaltige Forschung sind wichtige Investitionen in die Zukunft unserer Stadt

Sven Tode
Sven Tode | Uhlenhorst | am 31.05.2017

Hamburg: Haus der Jugendverbände | Die Bürgerschaft befasst sich heute mit einem interfraktionellen Antrag von SPD, CDU, Grünen und FDP zur hamburgischen Fraunhofer-Strategie. Bereits seit vielen Jahren werden erhebliche Anstrengungen unternommen, um Hamburg als Standort für Fraunhofer-Institute auszubauen und damit die Zukunftsfähigkeit und Innovationskraft der Stadt durch moderne und anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung zu stärken. 2014 entstand...

1 Bild

Rot-Grüne Initiative – Nachhaltiger Wachstumskurs für die Technische Universität Hamburg

Sven Tode
Sven Tode | Barmbek | am 31.05.2017

Hamburg: Abgeordnetenbüro Barmbek | Mit einer Initiative zur heutigen Bürgerschaftssitzung unterstützen die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen den nachhaltigen Wachstumskurs der Technischen Universität Hamburg. Der Wissenschaftsrat, der die Bundesregierung und die Bundesländerregierungen in Fragen der Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung berät, hatte 2016 die positive Entwicklung der TUHH festgehalten und einen strategischen...

1 Bild

Elbvertiefung: Schriftliche Urteilsbegründung deckt Planungsfehler auf und schafft große Unsicherheit 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 29.05.2017

Anlässlich der schriftlichen Urteilsbegründung des Bundesverwaltungsgerichts zum Verfahren der Umweltverbände gegen die Fahrrinnenanpassung erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die schriftliche Urteilsbegründung des Bundesverwaltungsgerichts übertrifft unsere schlimmsten Befürchtungen. Den planenden Behörden werden schwere Mängel in Form von...

1 Bild

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zur Elbvertiefung – Regierungsfraktionen legen Maßgaben für die nächsten Schritte vor

Sven Tode
Sven Tode | Altstadt | am 27.05.2017

Hamburg: Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg | Mit seinem Urteil von Anfang Februar hat das Bundesverwaltungsgericht den Fahrrinnenausbau von Unter- und Außenelbe im Grundsatz gebilligt. Die entsprechenden Ergänzungen und Zugeständnisse teilweise vor, teilweise während des Verfahrens bedeuten ein erhebliches Plus für den Natur- und Gewässerschutz im Vergleich zu den ursprünglichen Planungen. Gleichwohl haben die Leipziger Richter den Planfeststellungsbeschluss wegen eines...

1 Bild

Hamburger Hafen bleibt in der Talsohle

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 27.05.2017

Hamburger Hafen bleibt in der Talsohle Anlässlich der Quartalszahlen Q1/2017 für den Hamburger Hafen erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Quartalszahlen des Hamburger Hafens enttäuschen. In den Jahren 2015 und 2016 ist der Hamburger Hafen im Umschlag deutlich stärker geschrumpft, als die anderen Nordrange-Häfen. Ein weiterhin rückläufiger...

1 Bild

Hapag-Lloyd muss UASC-Fusion zügig vorantreiben

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 24.05.2017

Hapag-Lloyd muss UASC-Fusion zügig vorantreiben Anlässlich der Fusion von Hapag-Lloyd und UASC erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Fusion mit UASC ist ein wichtiger Schritt für die Wettbewerbsfähigkeit von Hapag-Lloyd. Die Integration von UASC muss nun schnell vorangetrieben werden, denn der gestiegene Konzernverlust von Hapag-Lloyd und...

1 Bild

Moratorium für den Rückkauf der Energienetze

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 23.05.2017

Kerstan (Grüne) führte Hamburger mit schillernden Versprechen hinter die Fichte Zu dem aktuellen FDP-Antrag „Moratorium für den Rückkauf der Fernwärme- und Gasleitungsnetze“, der in der nächsten Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft behandelt wird, erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Hamburger sind durch die Befürworter des...

3 Bilder

FUN DAY bei McDonalds in der Fuhle

Andre Studt
Andre Studt | Barmbek | am 21.05.2017

Hamburg: McDonalds | Am Freitag, dem 02. Juni 2017 findet in der Zeit von 11:30 bis 17:00 Uhr ein großes Kinderfest um das McDonald´s Restaurant in der Fuhlsbüttler Str. 112 statt. Das Restaurantteam hat sich viele tolle Sachen ausgedacht. So wird es , Kinderschminken, eine Fotobox für ein tolles Erinnerungsfoto an diesen Tag und noch viele Überraschungen mehr.

1 Bild

Bund-Länderfinanzbeziehungen werden - zum Vorteil von Hamburg - neu geregelt. Solide Hamburger Haushaltspolitik hilft den Menschen im Wahlkreis Barmbek, Uhlenhorst, Hohenfelde und Dulsberg!

Sven Tode
Sven Tode | Barmbek | am 18.05.2017

Hamburg: Abgeordnetenbüro Barmbek | Die Bundesländer haben sich gemeinsam mit dem Bund auf eine Neuordnung der Finanzbeziehungen verständigt. Dadurch eröffnen sich auch für Hamburg ab den 2020er Jahren zusätzliche finanzielle Spielräume. Jan Quast, haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, dazu: "Unser Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat im Interesse der Bundesländer und eines solidarischen Föderalismus sehr erfolgreich verhandelt. Das...

1 Bild

Maximale Transparenz auch in dieser Wahlperiode – Fraktionen von SPD, Grünen und LINKE beantragen Aktenvorlage zum CDU-Krankenhausdeal

Sven Tode
Sven Tode | Barmbek | am 12.05.2017

Hamburg: Abgeordnetenbüro Barmbek | Auf Initiative der Fraktionen von SPD, Grünen und LINKE soll sich die Bürgerschaft auch in dieser Legislatur intensiv mit dem Verkauf der städtischen Krankenhäuser an Asklepios und der verbliebenen Minderheitsbeteiligung der Stadt Hamburg befassen. Dazu sollen den Abgeordneten alle Verträge, Akten, Vorgänge, E-Mails, Gutachten und sonstige Unterlagen sämtlicher Behörden, Dienststellen und Gremien vorgelegt werden, die im...

1 Bild

HHLA muss Marktentwicklung für Reformen nutzen

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 12.05.2017

Anlässlich der Q1/2017-Zahlen der HHLA erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die leichte Erholung an den Containermärkten macht sich auch bei der HHLA bemerkbar. Allerdings liegen die Zahlen im Containerumschlag noch immer hinter denen im vergleichbaren Zeitraum von 2014. Die HHLA sollte die verbesserte Marktlage nutzen, um sich zukunftsfähig...

1 Bild

Hapag-Lloyd ist noch lange nicht über den Berg

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 12.05.2017

Anlässlich der Veröffentlichung der Q1-Zahlen von Hapag-Lloyd erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: "Hapag-Lloyd ist trotz leicht steigender Frachtraten noch lange nicht über den Berg. Der wachsende Konzernverlust macht deutlich, dass Hapag-Lloyd sich anstrengen muss, um von der Konkurrenz nicht abgehängt zu werden. Die Fusion von Hapag-Lloyd...

1 Bild

HSH: Ankauf fauler Schiffskredite stoppen

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 11.05.2017

HSH: Ankauf fauler Schiffskredite stoppen, Transparenz im Verkaufsprozess herstellen Zur HSH-Debatte in der Bürgerschaft sagt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die rot-grüne Regierungskoalition hat 2015 im Blindflug einen Kreditrahmen in Höhe von 6,2 Milliarden Euro für die hsh portfoliomanagement AöR beschlossen. Dieser Kreditrahmen wird in diesem...