Barmbek: Kultur

1 Bild

AWO Concerto: RIDE LONESOME

Andreas Werling
Andreas Werling | Barmbek | vor 3 Stunden, 10 Minuten

Hamburg: AWO Senioren-Treff Habichtsplatz | A W O H a b i c h t s p l a t z AWO Concerto präsentiert: 'RIDE LONESOME' - High Noon for American Folk - Thomas Piesbergen hatte schon immer ein Faible für amerikanische Folk-Music. 2013 gründete er seine Band ‘RIDE LONESOME‘. Begleitet von Mike Jokers (Honey & Steel) an der Gitarre, Michael Steen am Ukulele-Bass und Chantal Dominique Hartkopf an der Geige, loten ‘RIDE LONESOME‘ unter gnadenloser Ausbeutung der...

1 Bild

Führung durch das Ohnsorg Theater mit Sven Tode (SPD)

Sven Tode
Sven Tode | St. Georg | vor 1 Tag

Hamburg: Ohnsorg Theater | Zur festen Institution gehört seit Jahren das Kulturprogramm von Dr. Sven Tode (SPD). Am 27. Februar 2017 möchte er mit Ihnen das Ohnsorg Theater besuchen. Seit über 100 Jahren gehört es als feste Institution zu Hamburg. Stars wie Heidi Kabel oder Henry Vahl machten das Haus über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Stets aufs Neue zeigt das Theater einen abwechslungsreichen plattdeutschen Spielplan. Wir dürfen einen...

1 Bild

Werke von Paula Modersohn-Becker

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Altstadt | vor 1 Tag

Hamburg: Rathausmarkt 2 | Die Malerin gilt als Wegbereiterin der Moderne. Bucerius Kunst Forum zeigt bis Anfang Mai ihre Bilder Von Stefanie Hoermann Hamburg-City Die deutsche Ausnahmekünstlerin Paula Modersohn-Becker(1876 – 1907) war fast eine Lokalmatadorin. Nach Abschluss ihres Malstudiums in Berlin zog sie in das Künstlerdorf Worpswede bei Bremen. Unter dem Eindruck des Worpsweder Naturlyrismus entstanden ihre ersten Landschaftsbilder....

1 Bild

Schiller-Klassiker neu interpretiert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | vor 2 Tagen

Hamburg: Theater an der Marschnerstraße | KabaLiebe – das eigene Leben leben. Reeplayers spielen im Theater an der Marschnerstrasse Von Ruth Heume Barmbek „Kabale und Liebe“ trifft auf die Theatergruppe Reeplayers. In Schillers Meisterwerk aus dem Jahre 1784 geht es um Fremd- und Selbstbestimmung, um die Kluft zwischen Adel und Bürgertum und um gesellschaftliche Zwänge. Bekanntermaßen geht die Geschichte nicht gut aus. Alternative Version Aber alles hätte...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

'HAMBORGER SCHIETGÄNG' gibt Benefiz-Konzert

Andreas Werling
Andreas Werling | Barmbek | vor 2 Tagen

Hamburg: FZ Schnelsen | Benefizkonzert der HAMBORGER SCHIETGÄNG Eigentlich sollte es ein ganz normales Konzert werden. Durch den unerwarteten und plötzlichen Tod des Flötisten der ‚HAMBORGER SCHIETGÄNG‘ JÖRN MÄHLMANN ist jetzt aber alles anders. Das Konzert am Sonntag, den 19. März 2017 um 16:00 Uhr im FZS Freizeitzentrum Schnelsen wird ein Benefizkonzert werden. Die Mitglieder der ‚Maritimen Musik-Truppe‘ verzichten an diesem Tage...

1 Bild

AWOConcerto 'HAMBORGER SCHIETGÄNG'

Andreas Werling
Andreas Werling | Barmbek | vor 2 Tagen

Hamburg: AWO Senioren-Treff Habichtsplatz | AWO Senioren-Treff Habichtsplatz präsentiert: HAMBORGER SCHIETGÄNG Musikalische Meerdeutigkeit! – Lieder vom Fern- & Heimweh! – am Sonntag den 14. Mai ’17 um 15.00 Uhr (Einlass nicht vor 14.30 Uhr!) im AWO Senioren-Treff Habichtsplatz 17 Kostenbeteiligung: AWOs & ALTERaktive & Gäste 12,50 €; Tages-Kasse 14,50 € Anmeldung, Karten & Infos bei: Andreas Werling, Telefon: 0 40 / 693 76 76 Mail:...

2 Bilder

Werner von Melle: Ein Hamburger Machtmensch

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rotherbaum | vor 2 Tagen

Hamburg: Grindelallee 26-28 | Neues Buch über den Gründer der Hamburger Universität. Lesung am 23. Februar Von Christian Hanke Rotherbaum Ohne ihn gäbe es die Uni Hamburg nicht oder zumindest noch nicht 1919. Werner von Melle (1853-1937), 1900-1921 Senator in Hamburg und Hamburger Bürgermeister 1915, 1918 und 1919, setzte sich wie kein Zweiter in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg für die Gründung einer Universität in Hamburg ein. Folgerichtig trägt...

1 Bild

JUBIFALLERARIO – Großes Zusammensingenkommen –

Andreas Werling
Andreas Werling | Dulsberg | am 18.02.2017

Hamburg: vhw kiefhörn | Mitmachsingen in der vhw Senioren-Wohnanlage Kiefhörn: – Großes Zusammensingenkommen – J U B I F A L L E R A R I O Deutschland ist das Land der Sängerinnen und Sänger. Nirgendwo gibt es so viele Gesangsvereine, Chöre und Singekreise. Ob im Fernsehen, auf der Straße oder in der Badewanne: überall haben die Menschen ein Lied auf den Lippen. Singen ist ein Stück Lebensfreude und Lebenslust. Diesem Bedürfnis nach...

1 Bild

Ohnsorg-Studio zeigt „Tüdelig in’n Kopp“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 15.02.2017

Hamburg: Heidi Kabel Platz | Theater am Heidi Kabel Platz nimmt sich eines ernsten Themas an St. Georg Was ist nur mit Oma los? Sie kann sich an nichts mehr erinnern. Enkel Julian ist verwirrt und verzweifelt. Aber Oma hat auch nicht alles vergessen. Wenn Julian Tierlaute nachahmt, wird die Erinnerung an alte Zeiten wach, als Oma auf dem Bauernhof aufwuchs. Oma schläft in ihrer Wohnung, die von Andreas Freichels herrlich mit unendlich vielen, aus...

2 Bilder

Hamburger Kindertheater-Treffen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Hamm | am 15.02.2017

Hamburg: Hasselbrookstraße 25 | Neue Geschichten für Kinder in Eilbek. Zwölf Vorstellungen gibt es ab dem 17. Februar im Fundus-Theater Von Stefanie Hörmann Eilbek Jeden Tag mindestens ein neues Stück – das Hamburger Kindertheater-Treffen von Freitag, 17. Februar, bis Donnerstag, 23. Februar, im Fundus Theater ist wie eine Schatzkiste für große und kleine Kinder. Froschkönige, Prinzessinnen, Drachen und Helden, sie alle finden sich auf der Bühne im...

1 Bild

Buch-Neuerscheinung "Canada Calling" - Eine Hamburgerin in Kanada und Alaska

Maja Stenninger
Maja Stenninger | Barmbek | am 14.02.2017

Anfang 2013 entscheidet sich Nina Hassa mit einem Work & Travel-Visum ein halbes Jahr lang Kanada zu bereisen. Dass daraus fast ein Jahr werden würde, hätte sich die Hamburgerin nicht träumen lassen: „Eigentlich hatte ich ursprünglich nur sechs Monate geplant, doch dann habe ich schon ziemlich am Anfang meiner Reise meinen jetzigen Lebenspartner kennengelernt, und dann kam alles überraschend anders..." Doch zurück zum Beginn...

1 Bild

Lulu, wie von einem anderen Stern

Frank Denker-Kotowski
Frank Denker-Kotowski | St. Georg | am 14.02.2017

Von Frank Denker-Kotowski Hamburg. Lulu ist nach Wozzeck die zweite Oper des Komponisten Alban Berg, die angelehnt an die beiden Tragödien „Erdgeist“ und „Die Büchse der Pandora“ von Frank Wedekind, den Abstieg einer jungen Frau in Armut, Verbrechen und Tod erzählt. Das Werk ist unvollendet geblieben. Mit Spannung erwartet daher die Lösung, die Kent Nagano für die Hamburger Inszenierung gefunden hat. Ganz ohne großes...

1 Bild

Hamburger Plattform für Kreative

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Langenhorn | am 14.02.2017

Hamburg: angstedter Landstraße 182 | 10. Börner Künstlertreff in Langenhorn am Wochenende erwartet mehr 2.000 Besucher Von Nicole Kuchenbecker Hamburg-Langenhorn Die Aufregung steigt bei Jürgen Beecken und seinem Team. Am kommenden Wochenende (18. und 19 Februar) erwartet der Organisator des 10. Börner Künstlertreffs zum ersten Mal rund 2000 Besucher im LaLi an der Tangstedter Landstraße. Doch es ist kein Börner Künstlertreff wie eh und je: In diesem Jahr...

2 Bilder

KabaLiebe - ein Schiller REEmix

Sabine Fischötter
Sabine Fischötter | Barmbek | am 14.02.2017

Hamburg: Theater an der Marschnerstr | „Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit. Und neues Leben blüht aus den Ruinen.“ Friedrich Schiller STÜCK UND THEMATIK Was wäre, wenn wir unser Leben selbst bestimmen könnten? Was wäre, wenn wir unsere Entscheidungen frei von Zwängen treffen würden? In „Kabale und Liebe“ sieht Friedrich Schiller ein Meisterwerk. Doch seine Figuren beginnen Schillers Entscheidungen infrage zu stellen. Wer kann am Ende bestimmen, wie die...

2 Bilder

KabaLiebe - ein Schiller REEmix

Sabine Fischötter
Sabine Fischötter | Barmbek | am 14.02.2017

Hamburg: Theater an der Marschnerstrasse | „Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit. Und neues Leben blüht aus den Ruinen.“ Friedrich Schiller STÜCK UND THEMATIK Was wäre, wenn wir unser Leben selbst bestimmen könnten? Was wäre, wenn wir unsere Entscheidungen frei von Zwängen treffen würden? In „Kabale und Liebe“ sieht Friedrich Schiller ein Meisterwerk. Doch seine Figuren beginnen Schillers Entscheidungen infrage zu stellen. Wer kann am Ende bestimmen, wie die...

1 Bild

KabaLiebe - ein Schiller REEmix

Sabine Fischötter
Sabine Fischötter | Barmbek | am 14.02.2017

Hamburg: Theater an der Marschnerstrasse | „Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit. Und neues Leben blüht aus den Ruinen.“ Friedrich Schiller STÜCK UND THEMATIK Was wäre, wenn wir unser Leben selbst bestimmen könnten? Was wäre, wenn wir unsere Entscheidungen frei von Zwängen treffen würden? In „Kabale und Liebe“ sieht Friedrich Schiller ein Meisterwerk. Doch seine Figuren beginnen Schillers Entscheidungen infrage zu stellen. Wer kann am Ende bestimmen, wie die...

1 Bild

KabaLiebe - ein Schiller REEmix

Sabine Fischötter
Sabine Fischötter | Barmbek | am 14.02.2017

Hamburg: Theater an der Marschnerstraße | Kabale und Liebe einmal anders! Was wäre, wenn wir unser Leben selbst bestimmen könnten? Was wäre, wenn wir unsere Entscheidungen frei von Zwängen treffen würden? In „Kabale und Liebe“ sieht Friedrich Schiller ein Meisterwerk. Doch seine Figuren beginnen Schillers Entscheidungen infrage zu stellen. Wer kann am Ende bestimmen, wie die Geschichte ausgehen wird? „Kabale und Liebe“ trifft auf die REEPLAYERS. Herausgekommen...

1 Bild

„Venezianischer Kostümzauber“ in Hamburg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rotherbaum | am 14.02.2017

Hamburg: Rothenbaumchaussee 97 | Fotoausstellung und Carnevale di Venezia – an der Alster im Sprachenclub ProLinguis Von Dagmar Gehm Rotherbaum Wenn am Donnerstag, 16. Februar, um 19.30 Uhr, im Sprachenclub ProLinguis die Ausstellungseröffnung der Fotografien des Hamburger Journalisten, Fotografen und Autoren Hans-Jürgen Odrowski stattfindet, wähnen sich die Besucher direkt am Canale Grande in Venedig. Obwohl – die 25 großformatigen Fotos unter dem Motto...

1 Bild

"Love" - Orgelcafé zum Valentinstag, Sonntag 19. Februar um 16 Uhr

Irene Otto
Irene Otto | Barmbek | am 10.02.2017

Hamburg: Auferstehungskirche Barmbek | Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Nord-Barmbek lädt am Sonntag, den 19. Februar für 16 Uhr wieder zum "Orgel-Café" ein. Im Nachklang zum Valentinstag geht es diesmal um Gesänge und Musiken zum Thema "All you need is love". Sängerin ist Idalena Urbach, die in der Region und darüber hinaus schon für ihren Gesang bekannt ist...an Klavier/Orgel musiziert die Kirchenmusikerin der Auferstehungskirche Tieloh: Irene Otto. Im Anschluss...

1 Bild

Erhöhung der Rahmenzuweisungen für die Stadtteilkultur in Hamburg-Nord beschlossen

Alexander Kleinow
Alexander Kleinow | Barmbek | am 09.02.2017

Auf Antrag der Fraktionen der SPD und Grünen wurde im Ausschuss Bildung, Kultur und Sport die Verteilung der erhöhten Rahmenzuweisung Stadtteilkultur beschlossen. Durch die Erhöhungen kann die erfolgreiche Arbeit der Stadtteilkulturzentren weiter gestärkt werden. Die Mittel werden einerseits zur Erhöhung der institutionellen Zuwendungen und andererseits zur gezielten Förderung einzelner Einrichtungen genutzt. Mit den...

1 Bild

Ernst Deutsch Theater zeigt „Foto 51“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Uhlenhorst | am 08.02.2017

Hamburg: Friedrich-Schütter-Platz 1 | Anna Zieglers Stück erzählt vom Schaffen Rosalind Franklins Hamburg-Uhlenhorst Menschen solle sie doch mal malen, rieten die Eltern der kleinen Rosalind Franklin. Doch die zeichnete lieber abstrakte Strukturen. Und wurde Biochemikerin. 1953 schoss sie das für die Entdeckung der Struktur der DNA entscheidende „Foto 51“. Den Nobelpreis für die Entdeckung der Struktur der DNA erhielten allerdings andere. Von den Vorgängen...

1 Bild

Konzertreihe „Musik und Wissenschaft“ startet

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 08.02.2017

Hamburg: Steintorplatz | Der Auftakt ist am 17. Februar im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg-Neustadt Das „Zusammenleben in der multikulturellen Gesellschaft“ ist in diesem Jahr das Thema der Veranstaltungsreihe „Musik und Wissenschaft“, bei der wissenschaftliche Vorträge mit Konzerten kombiniert werden. Es gibt insgesamt drei Abende, die den aktuellen Fragestellungen inhaltlich nachgehen und gleichzeitig musikalische Werke als...

1 Bild

Satirestück und „Dialoge über Deutschland“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Langenhorn | am 08.02.2017

Hamburg: Käkenflur 16f | Im Ella-Kulturhaus zeigt Theater-Team „Antikriegsambulanz“ das neue Satirestück „Schwejk geht zur Bundeswehr“ Langenhorn/Ohlsdorf Im Rahmen der Woche des Gedenkens veranstaltet die Willi-Bredel-Gesellschaft (WBG) einen Abend mit Literatur, Musik und Schauspiel im Ella-Kulturhaus. Georg Chodinski und René Senenko bringen einige der ketzerischen „Dialoge über Deutschland“ zu Gehör: Von Studienrat Richard Matthias Müller...

1 Bild

Komödie im Bürgerhaus Barmbek

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 08.02.2017

Hamburg: Lorichsstraße 28a | Theatergruppe „Weberknecht-Bühne“ spielt am 10. Februar „Und ewig rauschen die Gelder“ Von Ruth Heume Barmbek Eric Swan bringt es einfach nicht übers Herz, seiner Frau Linda zu gestehen, dass er vor zwei Jahren seinen Job verloren hat. Stattdessen sucht er nach anderen, durchaus kreativen Lösungen, um seine Kosten zu decken. Zum Beispiel den wöchentlichen Scheck vom Sozialamt für seinen gerade nach Kanada ausgewanderten...

2 Bilder

Jenfelder Autor hofft auf Preise

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 08.02.2017

Nils Mohls verfilmtes Jugendbuch „Es war einmal Indianerland“ wird bei Festspielen in Cannes und Venedig gezeigt Von Martin Jenssen Jenfeld/Mümmelmannsberg Es liegt ein Hauch von Hollywood über Jenfeld und Mümmelmannsberg. Die Stadtteile „Hollyjenfeld und Mümmelmannswood“ waren wichtige Drehorte für den Film „Es war einmal Indianerland“. Vorlage für den Film war das gleichnamige Buch des bekannten Jenfelder...