Ensemble Platz Frei zeigt „Sushi für alle“

Wann? 28.04.2017

Wo? Lorichsstraße 28a, Lorichsstraße 28A, 22307 Hamburg DE
Anzeige
Ensemble Platz Frei führt das Theaterstück „Sushi für alle“ auf Foto: Ensembles Platz Frei
Hamburg: Lorichsstraße 28a |

Im April und Mai treten die Schauspieler in Barmbek, Eppendorf und Meiendorf auf

Von Kathrin Petersen
Barmbek/Eppendorf/Meiendorf
Es ist alles nur Fassade: Das Theaterstück „Sushi für alle“ zeigt eine Familie, die nach außen heil wirkt, in Wahrheit jedoch tief zerrüttet ist. Die Komödie ist die fünfte Produktion des Ensembles Platz Frei unter der Leitung von Winfried Siebert. Der Zahnarzt Dr. Alban Lenz (Benedikt Mathew) und der mäßig erfolgreiche Werbetexter HaJo Bernhard (Christian Neef) treffen sich aufgrund einer inszenierten Internetverabredung in einem Café. Was folgt ist kein alltäglicher Plausch bei Kaffee und Kuchen: Bernhard erzählt Dr. Lenz, dass er aufgrund einer Krebserkrankung nicht mehr lange zu leben hat und bietet ihm die Nachfolge als Ehemann bei seiner Frau Romina (Britta Buth) an. Die beiden vereinbaren ein Treffen im Hause Bernhards, wo der Zahnarzt die überdrehte Karrierefrau Romina und die beiden erwachsenen Kinder kennenlernen soll: ihren Sohn Gerald (Eduard Zacharias), angeblich erfolgreicher Manager in therapeutischer Behandlung, und Gesine (Filiz Wessolek), die jüngste Altphilologin Deutschlands, die unter ihrer sozialen Vereinsamung leidet. In diesen nur vom schönen Schein aufrecht gehaltenen Familienverbund tritt in unregelmäßigen Abständen der Sushimann (Guang Shun Chung), der Sushi für alle bringt, das aber niemand essen möchte. Die Familie, die nach außen heil erscheint, ist in Wahrheit zerrüttet. Die pointierten Dialoge der Komödie Magnussons versprechen einen unterhaltsamen Theaterabend.

Fünfte Produktion

Das im Februar 2010 gegründete Ensemble besteht aus ehemaligen Schülern des Faches Darstellendes Spiel, die sich unter der Leitung ihres pensionierten Spielleiters Winfried Siebert zusammengefunden haben. Nach der Tragödie „Bernarda Albas Haus“, der Komödie „Und das am Montagmorgen“, dem Szenen-Reigen „Nabelschnüre“ und dem Kammerspiel „Geschlossene Gesellschaft“ ist dies die fünfte Produktion des Ensembles.

Vorstellungen in Barmbek, Eppendorf und Meiendorf

„Sushi für alle“: 28. April, 20 Uhr, Bürgerhaus Barmbek, Lorichsstraße 28a, Eintritt: 10 Euro / 5 Euro, Telefon 630 4000, Weitere Aufführungen: Freitag, 5. Mai, Kulturhaus Eppendorf, Freitag, 12. Mai, Bürgerhaus in Meiendorf, Freitag, 19. Mai, Brakula
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige