„Harry und Sally“ am Grootmoor

Anzeige
Harry (Fabian Muschard) schaut Sally (Laura Haase) ganz tief in die Augen Foto: wb

Theatertruppe „Die Egozentriker“ bringt Kultstück auf die Bühne

Bramfeld. Wer kennt ihn nicht, den berühmten Film „Harry und Sally“ mit der bekanntesten Szene der Filmgeschichte? Auch die Bühnenfassung erzählt die Geschichte zweier junger Menschen, die sich zufällig über den Weg laufen und scheinbar so gar nicht zusammenpassen. Harry, ein Macho und Frauenheld und Sally, eine bodenständige und naiv-romantische Frau.
Er will sofort nur das eine, aber sie schlägt ihm eine Freundschaft vor. Für Harry unmöglich!! Seine Überzeugung ist: Männer und Frauen können keine Freunde sein! Der Sex steht immer dazwischen!
Über einen längeren Zeitraum laufen sich die beiden immer wieder über den Weg. Bis sie sich eines Tages wieder treffen… Harry frisch geschieden und Sally frisch getrennt. Die beiden entwickeln eine echte Freundschaft… Muss Harry sich etwa vom Gegenteil seiner Geschlechtertheorie überzeugen lassen…? (wb)

Aufführungstermine: 18./19./24./25./26. Oktober, um 19.30 Uhr Studiobühne Gymnasium Grootmoor, Am Damm 47, Karten 6 Euro, erm. 4 Euro unter t 645 54 726 oder DieEgozentriker@t-online.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige