Schiller-Klassiker neu interpretiert

Wann? 04.03.2017 bis 06.03.2017

Wo? Theater an der Marschnerstraße, Marschnerstraße 46, 22081 Hamburg DE
Anzeige
Wird die Liebesgeschichte zwischen dem adligen Ferdinand und der bürgerlichen Luise dieses Mal gut ausgehen? Foto: Reeplayers
Hamburg: Theater an der Marschnerstraße |

KabaLiebe – das eigene Leben leben. Reeplayers spielen im Theater an der Marschnerstrasse

Von Ruth Heume
Barmbek
„Kabale und Liebe“ trifft auf die Theatergruppe Reeplayers. In Schillers Meisterwerk aus dem Jahre 1784 geht es um Fremd- und Selbstbestimmung, um die Kluft zwischen Adel und Bürgertum und um gesellschaftliche Zwänge. Bekanntermaßen geht die Geschichte nicht gut aus.

Alternative Version


Aber alles hätte anders kommen können, finden die Reeplayers, und lassen die Figuren in „KabaLiebe“ Schillers Version der Geschichte infrage stellen. Was wäre, wenn man sein Leben selbst bestimmen könnte? Was wäre, wenn man seine Entscheidungen frei von Zwängen treffen würde? Und was wäre, wenn dieser klassische Theaterabend anders verläuft als erwartet?„KabaLiebe – ein Schiller-REEmix“ ist ein Abend über Ideale und Selbstbestimmung, gesellschaftlichen Veränderungsdruck und die Sehnsucht nach individueller Freiheit. Gibt es für die Liebenden ein Happy End entgegen allen Konventionen? Oder siegen Korruption und Intrigen? Die Reeplayers wurden im Jahr 2000 ursprünglich als Theatergruppe der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH gegründet. Seitdem steht der Name für zeitgemäß inszenierte und gehaltvolle Stücke. Unter der Leitung der Kulturpädagogin Alexandra Fischer haben die Theatermacher bereits über zehn Produktionen auf Bühnen in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen gebracht.

KabaLiebe – ein Schiller REE-mix: Donnerstag, 2., bis Sonnabend, 4. März, jeweils 20 Uhr und Sonntag, 5. März, 18 Uhr, Theater an der Marschnerstrasse, Marschnerstraße 46 Eintritt: Premiere 16 Euro, sonst 15 Euro, ermäßigt 9 Euro, Telefon 60 94 36 41, E-Mail info@reeplayers.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige