Warum nicht Vegas?

Anzeige
Drei Männer allein zu Haus... Foto: Aelita Musiktheater

Aelita Musiktheater im Theater an der Marschnerstraße

Barmbek Diese Familie ist speziell: Reinhard ist seit Jahren mit Hannelore verheiratet und längst dieser Ehe überdrüssig. Er sucht sein Glück in Spekulationen, die er allerdings mit dem Geld seiner Bankkunden durchführt. Aus den Gewinnen finanziert er seine Spielsucht. Ehefrau Hannelore wiederum findet nur noch Gefallen an pastellfarbenen Plastikdosen – oder besser ihrem Vertreter Rudi. Und Tochter Viviane möchte einen kiffenden Alt-Hippie heiraten. Wie gut, dass wenigstens Sohn Kai-Uwe vernünftig ist! Ihm steht eine reiche Heirat in Las Vegas mit seiner Maddy bevor. Als Reinhard sich bei drei zwielichtigen Ganoven Geld leiht, um seine missglückten Transaktionen zu verschleiern, nimmt das Chaos seinen Lauf. Wer Spaß an „Ekel Alfred“ hatte, Soap-Operas liebt und bei derben Sprüchen nicht rot wird, dem wird „Warum nicht Vegas?“ gefallen. Das Aelita Musiktheater wurde 2004 gegründet. Aelita-Gründerin Sabine Nehmzow hat das Musical selbst geschrieben. Ein Blick auf die Website des Ensembles lohnt sich: Dort werden alle Charaktere des Stücks mit kleinen YouTube-Videos vorgestellt. Auch ein Hund spielt mit – da darf man gespannt sein! (ruh)

Sonnabend, 7. Mai, 20 Uhr und Sonntag, 8. Mai, 16 Uhr,Theater an der Marschnerstraße, Marschnerstraße 46, Eintritt: 15 Euro/12 Euro ermäßigt, Karten an der Abendkasse nach Verfügbarkeit, Info: www.aelita-musiktheater.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige