Weihnachts-Variationen

Anzeige

Satirisch, lustig, nachdenklich: Lesung mit Kerstin Kehr

Barmbek. Ein unanständiger Weihnachtsmann, ungewöhnliche Familiengespräche unter dem Christbaum, merkwürdige Weihnachtsbräuche, hektische Geschenknotlösungen – es gibt in der Weihnachtszeit nichts, was es nicht gibt. Die Hamburger Schauspielerin Kristin Kehr liest, spielt und lebt am kommenden Sonntagnachmittag Geschichten und Gedichte aus aller Welt, die um das Thema Weihnachten kreisen. Die Lesung „Wenn Weihnachten ist...“ ist gespickt mit humorvollen, aber auch nachdenklichen Texten fernab des Üblichen: Atmosphärische plattdeutsche Texte, Humorvolles von Kästner, Bissiges von Gernhardt, Trockenes von Suter, Nachdenklich-Stimmendes von Hesse. Es sind Geschichten aus vielen Perspektiven, die mit dem nordischem Blick von Kristin Kehr zu einem großen Ganzen werden. Die Bühne und das Café des Bürgerhauses in Barmbek bieten Raum für diesen literarischen Adventsnachmittag.
Kristin Kehr, die vielseitige Schauspielerin stand schon in unterschiedlichsten Theatern im gesamten deutschsprachigen Raum, vom Ruhrgebiet bis Berlin, von Cuxhaven bis nach Wien auf der Bühne. Sie liebt es, ihre Zuschauer mit auf eine Reise zu nehmen, dabei hat sie Herz und Verstand immer mit im Gepäck. (wb)

Sonntag, 8. Dezember, 16.30 Uhr, Bürgerhaus in Barmbek, Lorichstraße 28,
Tel.: 630 40 00; Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro; Infos auch unter kulturnordlichter
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige