„Weltmusik“ im Hamburger Kulturladen

Anzeige
Amir Hadziahmetovic (l.), Birte Knutzen (M.) und Karl Maybach von der Gruppe EspoDespoFoto: wb

Internationale Musikergruppe aus Kopenhagen singt in Esperanto

Hamburger. Internationale Bühnengäste sind in Kürze im Kulturladen zu Gast: EspoDespo ist eine 2005 gegründete internationale Gruppe aus Kopenhagen mit Bandmitgliedern aus Bosnien-Herzegowina und den USA. Ihre rhythmische, tanzbare afro-europäische Weltmusik mit Elementen aus Ethno, Pop, Reggae, Rock und Jazz bietet ungewöhnliche Eindrücke.
Das Besondere: Die Songs werden in der internationalen Sprache „Esperanto“ gesungen. Die Texte stammen unter anderem von Größen wie Adam Mickiewicz, Nikolai Kurzens und Poul Thorsen und handeln von Leben und Liebe, Genuss und Leiden, militärischem Irrsinn und Gefühllosigkeit, Bestimmung und Freiheit.
Bandmitglieder sind Amir Hadziahmetovic (Gitarre und Gesang), Karl Maybach (Computer und Arrangement) und Birte Knutzen (Schlagzeug). Eintrittskarten für das Konzert kosten 7 Euro. (wb)

Sonnabend, 15. März, 20 Uhr, Kulturladen St. Georg, Alexanderstraße 16
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige