61 neue Kitaplätze im Hohnerkamp in Hamburg

Anzeige
Jason (1), Chelsea (2) und Toluwani (2) lieben das Kletterparadies in der Kita am Hohnerkamp Foto: mt
Hamburg. Das Kita-Angebot in Bramfeld wird weiter ausgebaut. Der Verein Kindertageszentrum Bramfeld e. V. öffnet am Hohnerkamp 67 bereits die zweite Kindertagesstätte (Kita) im Stadtteil. Insgesamt wurden rund 100.000 Euro in den Umbau gesteckt, fast die Hälfte davon finanziert die Stadt Hamburg. Die neue Kita hat Platz für 61 Kinder: 37 Krippenplätze und 24 im Elementarbereich. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist den Erziehern besonders wichtig. „Wir bieten Betreuungsplätze von fünf bis zehn Stunden an“, sagt Farideh Karimi. Die ausgebildete Diplom-Sozialpädagogin leitet die Kita gegenüber der Grundschule Hohnerkamp. Gut ausgebildete Mitarbeiter sind der 61-Jährigen besonders wichtig. „Durch einen hohen Personalschlüssel können wir den Kindern mehr Zeit widmen“, sagt Karimi. Um berufstätige Eltern zu entlasten, kommt je nach Bedarf einmal in der Woche eine Logopädin und eine Ergotherapeutin in die Kita. „Das spart den Eltern unserer Kinder viel Zeit und Stress“, sagt die Kita-Leiterin. Ein Schwerpunkt in der Betreuung ist die musikalische Früherziehung. Einmal in der Woche kommt ein Musiklehrer in die Kita, um die Kinder musikalisch zu begleiten. „Jedes Kind ist offen für Musik“, erklärt die Pädagogin. Interessierte Eltern können in der Kita vorbeischauen und ihre Kinder anmelden. (mt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige