An der Fuhle in Hamburg wandern

Anzeige
Thomas Hübener (51), Wanderführer vom VCD Nord, misst auf der Fuhle, auf Höhe der Hausnummer 490, einen mit 1,35 Meter zu schmalen Radweg Fotos: Müller

Verkehrsclub Deutschland Nord veranstaltet Baustellenwanderung

Barmbek/Ohlsdorf Wandern entlang einer Baustelle? Klingt komisch, ist aber völlig ernst gemeint. Kürzlich traf sich eine achtköpfige Gruppe, um den etwa viereinhalbstündigen Marsch anzutreten. Anwohner, Frischluft-Fans und Mitglieder des Verkehrsclubs Deutschland Landesverband Nord (VCD Nord) starteten an der U/S Bahnstation Ohlsdorf und wanderten knapp sieben Kilometer von Nord nach Süd.
Laut Gruppenleiter Thomas Hübener, Dipl.-Sozialpädagoge und seit 25 Jahren ehrenamtlicher Mitarbeiter des VCD, sei das Ziel, Vor- und Nachteile der (baulichen) Änderungen erfahrbar zu machen und die Sinne hierfür zu schärfen.
Ein solches Thema sei schwierig zu greifen und daher anhand eines Beispiels besser nachvollziehbar. Und da „die Fuhlsbüttler Straße die erste Straße ist, die durchgehend restauriert wird und an der Platz neu definiert wird“, wie Hübener erklärte, eigne sich diese besonders gut.
Während des Wanderns stellten die Teilnehmer fest, dass mancherorts ein Zebrastreifen sinnvoll wäre und andere Bauabschnitte Fragen aufwarfen, wie die bauliche Gestaltung später aussehen würde.
Auf Höhe der Kreuzung Hebebrandstraße ließ der Wanderführer die Bombe platzen. Diese sei marode und müsse in den nächsten Jahren ebenfalls grundsaniert werden. Lange Gesichter in der Runde: die derzeitige Baustelle ist noch nicht ansatzweise abgeschlossen und die nächste steht offensichtlich schon ins Haus.
Für einen Radwege-Test war die Gruppe ebenfalls gerüstet: Mit einem Zollstock wurde großzügig gemessen und trotz vorgeschriebener 1,50 Meter nur etwa 1,35 Meter erreicht. Um die Platzsituation auf den Straßen langfristig für alle zu optimieren, waren durch die Teilnehmer geäußerte Kritik und Verbesserungsvorschläge sehr willkommen und werden vom VCD an die Verantwortlichen weitergeleitet. So zum Beispiel Anmerkungen zu gewünschten Tempo-30-Zonen, Zebrastreifen oder Ampelstellungen. (gm)

Tipp: Am 29. November, 13 Uhr, findet erneut eine Baustellenwanderung statt. Treffpunkt U/S Ohlsdorf (Ausgang Schwimmbad), Kosten: Anfahrt/Verpflegung
Anzeige
Anzeige
5 Kommentare
393
Michael Kahnt aus Barmbek | 06.11.2014 | 08:31  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 06.11.2014 | 20:15  
393
Michael Kahnt aus Barmbek | 17.11.2014 | 07:59  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 17.11.2014 | 09:50  
393
Michael Kahnt aus Barmbek | 04.12.2014 | 12:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige