Arbeit im Wandel

Anzeige
Darf‘s ein bisschen mehr sein?Foto: MfA/hfr
Am Sonntag, 14. Oktober, findet im Museum der Arbeit der erste von fünf Vorträgen der Reihe „Darf’s ein bisschen mehr sein? Frauen auf dem gewandelten Arbeitsmarkt“ statt.
Auch nach über 100 Jahren Kampf um Gleichbehandlung bekommen Frauen in Deutschland 23% weniger Lohn als Männer für vergleichbare Arbeiten. Sie sind überdurchschnittlich in Minijobs zu finden und beziehen weit häufiger die so genannten Hartz-IV-Leistungen – mit fatalen Folgen z.B. für die Altersversorgung. Das Museum der Arbeit lädt herzlich dazu ein, sich ein differenziertes Bild vom Wandel der Arbeitsbedingungen für Frauen, den Auswirkungen prekärer Beschäftigung und den Chancen und Risiken eines bedingungslosen Grundeinkommens zu machen.

Wandel der Arbeit
Zur derzeitigen Arbeitssituation für Frauen und Männer in Deutschland, Vortrag, Prof. Dr. Klaus Dörre, Soziologisches Institut der Universität Jena, So., 14. Oktober 2012, 15.30 Uhr. Weitere Informationen unter www.museum-der-arbeit.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige