Atelier für die Mieter in Hamburg

Anzeige
Rentner Günther Wendt (63) ist seit 25 Jahren begeisterter Hobbymaler – hier vor seinem Werk „Afrika“

Open-Air-Wohnzimmer am Mildestieg

Hamburg. Bei einem sommerlichen Mieterfest mit Live-Musik und Kulinarischem weihte die SAGA GWG in der vergangenen Woche den neu gestalteten Innenhof der Wohnanlage Mildestieg ein. 380.000 Euro hat das Wohnungsbauunternehmen in die Maßnahme investiert, bezuschusst durch das Bezirksamt Hamburg-Nord mit Mitteln der integrierten Stadtteilentwicklung (RISE).
Geschaffen wurde ein attraktiver Treffpunkt mit neuen Sitzgelegenheiten, 150 Fahrradbügeln und 50 abschließbaren Fahrradgaragen für je zwei Räder, die zu zehn Euro monatlich vermietet sind. Außerdem wurde die Waschküche erweitert, eine Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt eingerichtet, in der Mietern Werkzeug und gebrauchte Ersatzteile zur Verfügung stehen, und auf Mieterinitiative ein Malatelier eröffnet. „Dieses Projekt hat viele Mütter und Väter, es wurde gemeinsam mit Anwohnern und Quartiersbeirat entwickelt und hat Vorbildcharakter in Sachen Wohnumfeldverbesserung“, betonte Bezirksamtschef Harald Rösler. Die 860 Wohnungen zwischen Otto-Speckter-Straße und Mildestieg sind überwiegend etwa 23 Quadratmeter große Ein-Personen-Haushalte. „Die Mieter können ihre Wohnungen jetzt um einen Open-Air-Wohnbereich erweitern“, meinte Rösler, der gemeinsam mit SAGA GWG-Vorstand Willi Hoppenstedt und Friedrich Becker, Leiter der SAGA GWG-Geschäftsstelle Barmbek, auch die im Keller gelegenen Atelierräume „Luke 4“ besuchte.
Hier waren zur Eröffnung zahlreiche Werke von kreativen Mietern ausgestellt. Der ehemalige Hauswart Günther Wendt und Mieter Ivo Constantin haben auf rund 40 Quadratmetern einen Treff für künstlerische Nachbarn eingerichtet. Für 3.000 Euro konnte eine Grundausstattung für das
Atelier angeschafft werden. „Galerie und Open-Air-Wohnzimmer – das ist der Charme von Barmbek“, zeigte sich Friedrich Becker hinsichtlich der zukünftigen Nutzung zuversichtlich. (cb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige