Barmbeker Weihnachtsmarkt

Anzeige

Lebkuchen und Lichterglanz

Barmbek. Für viele von uns beginnt die schönste Zeit des Jahres im November, dann ist wieder Weihnachtsmarkt-Zeit. Es ist die besinnlichste Zeit des Jahres, geprägt von Kerzenlicht und Plätzchenduft, Eisblumen am Fenster, geheimnisvollen Weihnachtsgeschichten, klirrender Kälte und romantischen Nächten am lodernden Kaminfeuer.
Lebkuchen, Printen, Stollen, Spekulatius, Zimtsterne, kandiertes Obst, Glühwein und heißer Apfelsaft gehören dazu, und die gibt es auf dem Weihnachtsmark. Die meisten Besucher gehen mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen auf den Weihnachtsmarkt. Und manch einer lässt bei einem guten Glas Glühwein die schönsten Momente des Jahres Revue passieren und freut sich auf die verdiente Weihnachtspause. Der Weihnachtsmarkt ist eine schöne Einstimmung auf die Festtage.
Seit Anfang des Jahres arbeiten die IG Fuhle und die Agentur Happ & Pakusius GbR an der Umsetzung des ersten Weihnachtsmarkt Barmbek. Nun ist es endlich soweit und voller Vorfreude geht es in die heiße Phase.
Am kommenden Montag, 26. November um 18 Uhr wird der Weihnachtsmarkt durch Petra Henze (IG Fuhle) und der Regionalbeauftragten des Stadtteils Barmbek, Annemarie Weidemann, feierlich eröffnet.
Viel Musik
Das Musik-Duo Urban Beach liefert mit einer Mischung aus Lagerfeuerromantik und Beachmusik die richtige Stimmung für den ersten Glühwein des Jahres.
Täglich werden die Besucher zwischen 11 und 21 Uhr (Sonntags zwischen 12 und 20 Uhr) in dem eigens von einem Architekten entworfenen Hüttendorf willkommen geheißen. Weihnachtliche Beleuchtung, ein Kinderkarussell, Crepés und Zuckerwaren sind aber nur einige Bestandteile des Weihnachtsmarktes. Neben Glühweinspezialitäten, unter anderem ein estländischer Beerenwein, sowie ein weißer Glühwein vom Weingut Fürst kreiert, wird es ein wechselndes Programm für Groß und Klein geben. In der „Scheune“, einer offenen Hütte mit Feuerstelle, können die Kleinen an der Brio-Eisenbahn spielen, Geschichten von der Hexe Knickebein hören oder beim „Schach für Kinder“ von Björn Lengwenus die schwarzen und weißen Felder für sich entdecken. Donnertags wird ein DJ zum After-Work-Glühwein live Musik auflegen, sonntags spendiert der Sanierungsbeirat kostenfreie Kutschfahrten durch das Viertel. Zudem organisiert die IG Fuhle die Aktionshütte, in der sich Institutionen und Betriebe aus Barmbek präsentieren können. Hier gibt es jeden Sonnabend den beliebten und dazu noch kostenfreien Geschenke-Einpackservice. Eine weitere Besonderheit gibt es noch: der Weihnachtsmarkt öffnet nach den Weihnachtsfeiertagen wieder seine Türen und ist vom 27.12. bis zum 31.12. geöffnet.
Direkt vor der Tür
Es tut sich also etwas in der Fuhlsbüttler Straße – und wer den weihnachtlichen Zauber bei Schmalzgebäck und Glühwein genießen möchte, muss nicht mehr bis in die Innenstadt fahren, sondern findet seinen Weihnachtsmarkt Barmbek direkt vor der Tür. (hfr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige