Billstedt setzt Segel

Anzeige
So oder ähnlich könnten die Schiffchen aussehen, wenn die Menschen in Billstedt und Horn zu Pinsel und Farbe greifen Foto: pi

Auftakt für Mitmach-Aktion „800 Schiffe für Schiffbek“

Billstedt. 2012 wird Schiffbek, die Keimzelle des Hamburger Stadtteils Billstedt, 800 Jahre alt. Aus diesem Anlass startet das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung die große Mitmach-Aktion „800 Schiffe für Schiffbek“: In Billstedt-Horn werden 800 Holz-Segelschiffchen verteilt und von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen individuell bemalt. Auf der BilleVue am 23. September um 16 Uhr sollen die Schiffchen beim gemeinsamen Stapellauf in einem großen Bassin zu Wasser gelassen werden.
Wer mitmachen will, kann sich seit dem 21. Mai sein Holzschiffchen im Stadtteilbüro Billstedt-Horn zu den regulären Öffnungszeiten abholen. Hier liegen auch Info-Flyer zur Aktion bereit. Die Schiffchen können auch per E-Mail an katja.rostock@superurban.de bestellt werden. Rumpf und Segel der Schiffchen können nach Belieben farbig bemalt werden. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer sollte ihren/seinen Namen auf die Unterseite des Bötchens schreiben.
Alle Boots-Designerinnen und -Designer sind eingeladen, ihre Schiffchen am 23. September mit zum Aktionsstand „Billstedt-Horn gemeinsam vorn“ zu bringen – und sie im großen Wasserbecken vom Stapel zu lassen.
„Wir freuen uns auf eine farbenfrohe Schiffchen- Flotte. Mit der Aktion wollen wir zeigen, wie bunt, begeisterungsfähig und kreativ Billstedt heute ist“, sagt Ulrike Pelz vom Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung.
Die Aktion erinnert aus Anlass des 800. Jubiläums an den Ursprung des Ortes: 1212 wurde Schiffbek erstmals urkundlich erwähnt. Der Name Schiffbek, früher „Skibeke“, bedeutet wörtlich übersetzt „schiffbarer Bach“ und bezeichnet die Stelle, bis zu der die Bille schiffbar war.
Unterstützung erhält das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung von der Produktionsschule Billstedt-Horn, deren Schülerinnen und Schüler die Schiffchen hergestellt haben. (pi)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige