Den Herbst-Start feiern

Anzeige
Die ehrenamtlichen Imker von Gut Karlshöhe informieren auf dem Herbstmarkt, wie Honig geerntet wird Foto: Andresen

Auf Gut Karlshöhe lockt am Wochenende ein buntes Programm

Bramfeld Viele sind genervt, weil es draußen jetzt kühler und feuchter ist. Im Umweltzentrum auf Gut Karlshöhe macht man sich dagegen „warme“ Gedanken und dreht den Spieß um: Die dritte Jahreszeit wird beim Herbstmarkt am Wochenende jeweils von 10 bis 18 Uhr gefeiert.
Am 23. September ist offiziell Herbstbeginn. Die dritte Jahreszeit steht im Zeichen der Ernte, bringt das golden-rotbraune Herbstlaub und ist mit zahlreichen Feiern wie Halloween und dem Erntedankfest verbunden. Der Gutshof wird am kommenden Wochenende zu einem lebendigen Marktplatz mit Produkten aus der Region, Kunsthandwerk, Design und Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz.
Die stimmungsvollen Hoffeste gehören inzwischen zum festen Programm des Hamburger Umweltzentrums. „Viele Menschen lieben den Wechsel der Jahreszeiten, doch viele bekommen durch Hektik und Alltagsstress wenig mit davon. Wir feiern diese Zeit und leben sie hier auf dem Gutshof in der Natur ganz intensiv“, so Dieter Ohnesorge, Geschäftsführer von Gut Karlshöhe. „Inzwischen kommen die Gäste aus fast allen Teilen Hamburgs.“. Kutschfahrten, Stroh-Hüpfburg, Kürbisschnitzer und viele Überraschungen: Am Herbstmarkt-Wochenende gibt es ein kunterbuntes Spaß-Programm für die ganze Familie. Samstag wird die Hexe Knickebein die Kinder mit Liedern und Geschichten unterhalten, die Gruppe Jafoul spricht mit ihren Cover-Songs von Eddie Floyd bis Amy Winehouse alle Generationen an. Kindermagnet am Sonntag wird Kreft’s Puppenbühne sein und Ina Bredehorn präsentiert eigene Kompositionen. Das ganze Wochenende können die Besucher kostenlos mit der Pferdekutsche fahren. Außerdem gibt es Bastelaktionen, ein Rätselrad und Stände mit Leckereien. Im Kleinhuis Gartenbistro gibt’s Bio-Gerichte. Ein absolutes Muss für die Kleinsten: ein Besuch bei den Schafen auf der Weide!
Und da es auf Gut Karlshöhe um bewusste und nachhaltige Lebensart geht, wird im gläsernen Energiehaus eine Energieberatung angeboten. Auch die Hamburger Schmiedejungs präsentieren ihr Handwerk und fordern zum Mitmachen auf. Der Eintritt in die interaktive Klimaschutzausstellung „jahreszeitHAMBURG“ ist an diesem Wochenende kostenfrei. (wb)

Klimaschutzausstellung „jahreszeitHAMBURG“: Eintritt 3 Euro (Kinder bis 15 Jahren haben freien Eintritt), weitere Infos: Gut Karlshöhe

Info:
Gut Karlshöhe ist Hamburgs Freizeit- und Bildungsort für nachhaltige Lebensart. Zu den besonderen Angeboten zählen die Natur- und Klimaschutzausstellung „jahreszeitHAMBURG“ sowie das Kleinhuis’ Gartenbistro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige