Die starke XXL-Dose aus der Uferstraße

Anzeige
Ein Hingucker: Schüler präsentieren ihr Projekt Foto: wb
Hamburg: Berufliche Schule Uferstraße |

Mit nachhaltigen Aktivitäten sind Berufsschüler aus Barmbek die Energiesparmeister 2017

Barmbek-Süd Im Klassenraum wird gebohrt, geschliffen, geschraubt und lackiert – Unterrichtsalltag in der Beruflichen Schule Uferstraße. Hier arbeiten gerade acht Schüler mit Förderbedarf im Praxisunterricht Holztechnik. Nicht mehr ganz so alltäglich ist das Produkt, das sie gemeinsam erstellen: Eine mehr als zwei Meter große grüne Tonne aus Holz entsteht hier, die am Ende wie eine übergroße Getränkedose aussehen wird. Nicht zum ersten Mal bauen Schüler hier eine solche XXL-Dose. Denn die Behälter dienen einem guten Zweck und wurden bereits mehrfach an andere Schulen verkauft. Weil viele Schüler ihr Pfandgut einfach wegwerfen und damit etwa eine Million Euro pro Jahr im Müll landen, sollen Pfandflaschen und -dosen in die großen Behälter entsorgt werden. Der Erlös geht als Spende an den Worldwide Fund for Nature (WWF), der damit etwas für den Erhalt des Regenwaldes tun kann. Der Name des Projektes ist somit Programm: „Dein Pfand fürs Klima“.

„Energiesparmeister 2017“

Inzwischen haben nicht nur viele Schulen die XXL-Dose aufgestellt und die Idee übernommen, das Projekt hat auch schon mehrere hundert Euro an Spenden eingebracht. Zudem hat die Schule damit den Wettbewerb „Energiesparmeister 2017“ gewonnen. Bei der feierlichen Preisverleihung in Berlin überreichte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Preis und lobte die Kreativität der Schüler in Sachen Umweltschutz. Und die drei stolzen Schüler, die mit nach Berlin gekommen waren, konnten sich stellvertretend für die Schule über einen Pokal und 2500 Euro Preisgeld freuen. (wb)

Weitere Infos: XXL-Dose
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige