Diesterwegstraße frei – in eine Richtung

Anzeige
Die Einbahnstraßenregelung ist für viele noch gewöhnungsbedürftig Foto: Heume

Verstärkte Kontrollen auf der Fuhle geplant

Barmbek Endlich wieder freie Fahrt: die Absperrung an der Ecke Diesterwegstraße/Fuhlsbüttler Straße wurde aufgehoben. Damit tritt die neue Einbahnstraßenregelung in Kraft. Die Einfahrt erfolgt über die Hufnerstraße, während die parallele Drögestraße von der Fuhle aus befahren werden kann. Fahrradfahrer dürfen die Straßen in beiden Richtungen befahren. Die Anwohner wurden nicht informiert. Schilder, die auf die geänderte Verkehrsführung hinweisen, sucht man vergeblich. Entsprechend befahren noch viele Autofahrer die Diesterwegstraße in der falschen Richtung. Es wird wohl etwas dauern, bis sich alle an die neue Situation gewöhnt haben. Das gilt auch nach wie vor für die neugestaltete Fuhle mit den auf die Straße verlegten Radwegen und den neuen Ladezonen. Hierzu kündigte Thomas Adrian vom Landesbetrieb Verkehr (LBV) auf Anfrage an, dass für das zweite Halbjahr 2016 verstärkt Kontrollen im Rahmen des Parkraum-Managements vorgesehen seien. (ruh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige