Feuerwehrorchester begrüßt das neue Jahr

Anzeige
Auch Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff (2. v. l.) war unter den Gästen und den ganzen Abend in Gespräche vertieft. Fotos: Sobersko
Bramfeld. Er ist beinahe so traditionsreich wie die Bramfelder Feuerwehr selbst: Der Neujahrsempfang des Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld. Am vergangenen Donnerstag lud Leiter Gerd Pannier im Namen des gesamten Korps zum Neujahrsempfang in den Saal des Brakula. Und ebenfalls wie in jedem Jahr folgten zahlreiche Bramfelder dieser Einladung. In diesem Jahr gab sich sogar Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff persönlich die Ehre. Brakula-Geschäftsführer Uwe Schmidt und Brakula-Vorstandsmitglied Harry Schaub waren ja praktisch „zuhause“ und daher war es selbstverständlich, dass sie gemeinsam mit dem Musikkorps und allen anwesenden Bramfeldern auf das neue Jahr anstießen. Gleich zu Beginn spielte das Jugendorchester unter der Leitung von Sandra Pannier auf. Dieses muss sich nicht hinter den erwachsenen Musikern verstecken und die jungen Leute hatten auch gleich im Anschluss noch einen weiteren Auftritt zu absolvieren, denn sie waren für eine Veranstaltung gebucht. Ein schöner Erfolg für das Jugendorchester und nicht umsonst wurde Leiterin Sandra Pannier gerade mit dem Wandsbeker Kulturpreis ausgezeichnet – als Anerkennung ihrer Arbeit mit dem Jugendorchester. Nach einer kurzen Ansprache von „Gastgeber“ Gerd Pannier durfte dann auch das Erwachsenen- Orchester zeigen, was es kann. Die Gäste hatten sichtlich Freude an der Musik und dem gesamten Abend. (ts)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige