„Geisterbahnhof“ in Steilshoop gesucht

Anzeige
1
Im Vorfeld des U-Bahnbaus sind im vergangenen Jahr Probebohrungen (hier am Schreyerring) durchgeführt worden; der „Geisterbahnhof“ wurde dabei nicht gefunden Foto: tel
Hamburg: Gründgensstraße |

Wer weiß etwas über einen geheimen U-Bahnhofsschacht? Hochbahn bittet um Mithilfe


Steilshoop Wo liegt er, der „Geisterbahnhof“ von Steilshoop? Die Hamburger Hochbahn sucht jetzt Augenzeugen. Worum geht es? In Zusammenhang mit früheren U-Bahnplanungen hält sich seit Jahrzehnten hartnäckig das Gerücht, es existiere bereits ein (im Rohbau) fertiger U-Bahnhof in Steilshoop (das Wochenblatt berichtete). Bislang ist es der Hochbahn bei der Durchsicht aller vorhandener Pläne sowie für den Bau der U-Bahnlinie 5 durch-geführten Probebohrungen nicht gelungen, diesen Bahnhof zu finden und ruft deshalb Augenzeugen auf, sich telefonisch unter Telefon 32 88 43 86 oder per Mail (presse@hochbahn.de) zu melden. Geplant ist auch, entsprechenden Hinweisen in einer Informationsveranstaltung oder auf einem Ortstermin nachzugehen. (tel)

Lesen Sie auch: „Nessi“-Bahnhof in Steilshoop gesucht
Anzeige
Anzeige
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
100
Thea Bangen aus Dulsberg | 01.03.2017 | 10:00  
100
Thea Bangen aus Dulsberg | 01.03.2017 | 12:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige