Hamburg: Gefeiert, geschlemmt, gestaunt

Anzeige
Die „Sambaboys“ mit Quartiersmanagerin Sylvia Soggia, die die 1. EssKulTour organisiert hat

Bramfelder kamen gern zur ersten EssKulTour

Hamburg. Der Duft von frisch gegrilltem Wildschwein, hausgemachten italienischen Würstchen und Spanferkel wehte über die Bramfelder Chaussee und machte Appetit auf mehr. Zu diesem „Mehr“ gehörten Ausstellungen, Lesungen, Gesangsdarbietungen und Aufführungen zahlreicher in Bramfeld heimischer Künstler in 37 Geschäften und Institutionen. Die Besucher waren begeistert. (sdo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige