Hamburg: Neue Kinderkirche in St. Gabriel

Anzeige
Das Team der Kinderkirche (v.l.): Sven Lundius, Dania Olsen, Gunter Meyer, Dominique Krafzig, Nils Clasen, Jona Clasen Foto: leu
Hamburg. Gottesdienste können für kleine Menschen manchmal ganz schön langweilig werden. Deshalb bietet die Kirchengemeinde St. Gabriel nun eine Kinderkirche an – für Kinder zwischen vier und zehn Jahren. Ein siebenköpfiges Team wird jeweils am ersten Sonnabend im Monat dafür sorgen, dass Kirche auch Spaß machen kann: Basteln, singen, Geschichten von Gott hören, gemeinsam essen und trinken gehören dazu. „Eltern können ihre Kinder hier abgeben und sich darauf verlassen, dass sie gut betreut sind, während sie zum Beispiel auf den Markt gehen können“, sagt Pastor Sven Lundius. Der 48-Jährige hat ein bunt gemischtes Team um sich versammelt. Dania Olsen (38) und Nils Clasen (47) waren schon früher dabei, sie sind die „alten Hasen“ und haben eine Menge pädagogische Tricks auf Lager, damit die Kinder sich wohl fühlen. „Toben auf dem Spielplatz gehört unbedingt dazu“, findet Dania Olsen, denn die Kinder haben schließlich einen großen Bewegungsdrang. Vom Alter her nah an den Kindern dran sind Dominique Krafzig (15), der sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert, und Jona Clasen (12). Was bringt sie zur Kinderkirche? „Mir gefällt das Lächeln der Kinder“, sagt Dominique. Jona findet es gut, dass in der Kinderkirche die Texte besser zu verstehen sind – anders als bei den Erwachsenen. Für den Fall, dass die Kleinen mal quengeln, hat Jona schon einen Tipp parat: „Dann muss man sie zum Lachen bringen – mit Grimassenschneiden!“ (leu)

Sonnabend, 7. Juni, 10 bis 12.30 Uhr, Gemeindehaus St. Gabriel, Hartzlohplatz 17

Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige