Hamburger Ärztehaus feiert Richtfest

Anzeige
Rund 40 Millionen Euro kostet der Neubau an der Humboldtstraße Foto: wb

Das neue Verwaltungsgebäude in der Humboldtstraße soll im Sommer 2017 fertig sein

Hamburg Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) hat kürzlich das Richtfest ihres neuen Verwaltungsgebäudes gefeiert. Sie dankte damit den Bauarbeitern, Zimmerleuten, Handwerkern und Architekten für ihre bisherige
Arbeit. Dr. Dirk Heinrich, Vorsitzender der Vertreterversamm-lung der KVH und damit Bauherr, sagte in seiner Rede, dass das entstehende Gebäude eine „Manifestation der Freiberuflichkeit der Vertragsärzte und -psychotherapeuten“ sei. Die Selbstverwaltung schaffe damit ihren Mitgliedern eine Stätte des lebendigen selbstbestimmten Austausches, der Gremienarbeit und der Verwaltung. Das neue Hamburger Ärztehaus wird auf seinem angestammten Platz in der Humboldtstraße 56 gebaut. Mit der Fertigstellung des rund 40 Millionen Euro teuren Baus wird im Sommer 2017 gerechnet. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige