Hamburger Café Alraune neu und schön

Anzeige
Die Projektleiterin des Cafés, Heike Bartels Foto: ce
Hamburg. Bereits seit 25 Jahren ist das nicht-kommerzielle Stadtteilcafé der Alraune gGmbH eine feste Größe im Herzen von Steilshoop. Es ist ein beliebter Treffpunkt und bietet preisgünstige Speisen und Getränke.
Aufgrund von langwierigen Umbaumaßnahmen im gesamten „Ring 6“ musste das Café im Schreyerring allerdings über einen längeren Zeitraum geschlossen bleiben. Doch seit Anfang September hat es seine Türen wieder geöffnet und lockt mit neuen Angeboten. „Neu ist die Speisekarte mit leckeren Pastagerichten, Salaten, einer legendären Putencurrywurst oder selbstgebackenem Pizzabrot“, erklärt Heike Bartels, Projektleiterin im Café. „Zudem bieten wir neuerdings für Mütter über 25 Jahre eine einjährige Fortbildung und anschließend eine Teilzeit-Umschulung zur Köchin, Restaurantfachfrau oder Hauswirtschafterin an. Für Mütter die Arbeitslosengeld eins oder zwei beziehen, alleinerziehend sind und zudem keinen Schul- oder Berufsabschluss haben, können mit einem Fortbildungsgutschein daran teilnehmen.“ (ce)
Montag bis Freitag von 8.30 bis 20 Uhr, Sonnabends von 10 von 17 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige