Im Dienste der Familien

Anzeige
Gut eingerichtet: Angela Jaeger und Kyra Ritter vor dem Spielhaus Foto: Haas

Elternschule Steilshoop gibt seit 40 Jahren Antworten auf brennende Fragen

Steilshoop/Bramfeld Eltern mit Kleinkindern haben es schön – manchmal aber auch schön anstrengend. Der Weg zum Familienglück birgt so manche Hürde. Die Elternschule Steilshoop hilft seit 40 Jahren, sie zu nehmen. Inzwischen hat sich ihre neue Adresse am Edwin-Scharff-Ring 56 herumgesprochen. „Keine Angst, Mütter und Väter müssen bei uns nicht auf die Schulbank“, betonen Kyra Ritter und Angela Jaeger, die sich die Leitung der Elternschule teilen. Eher Hilfestellungen, Beratung und Spaß wollen die beiden Diplom-Sozialpädagoginnen den jungen Familien bieten. Und Treffpunkte: so etwa im offenen Baby-Club, in dem eine Kursleiterin Eltern zu Spiel und Bewegung mit ihren Kleinen anleitet, die deren motorische Entwicklung fördern. Gemeinsam und nebenbei trainieren Mütter und Väter auch ihre Wahrnehmung und Beobachtung. Oder der Treff alle 14 Tage sonnabends zur „Familie live“, dort gibt es Musik, Väter, Mütter und Großeltern basteln und essen gemeinsam, tauschen sich aus, während ihre Kinder betreut werden. „Eltern haben es nicht leichter. Ihr Alltag wird komprimiert, viele junge Mütter sind berufstätig. Entsprechend kürzer ist die Zeit, in der Familie gelingen kann.“ erklärt Angela Jaeger. „Uns kommt es darauf an, dass sie dennoch die Ruhe bewahren lernen und ihren Kindern die Sicherheit vermitteln können, durch die sie eine stabile Bindung entwickeln“, ergänzt Kyra Ritter. Das funktioniere am besten im spielerischen Umgang und wenn man das Leben genießen könne. „Resilienz“ sei das Ziel: die Widerstandsfähigkeit, mit der sich Herausforderungen im Alltag bewältigen lassen. Was die gesunde Entwicklung von Kindern fördert, sei oft wenig bekannt. Vieles könne man gar nicht wissen. „Da gibt es diese Schere zwischen Kopf- und Bauchgefühl“, sagt Angela Jaeger. Niemand müsse zum Perfektionisten werden. „Eltern leisten so viel. Ihr Leben in Familie und Partnerschaft ist aber manchmal auf Unterstützung angewiesen“, meint Kollegin Ritter. „Wir geben die Anworten auf brennende Fragen.“ Im Edwin-Scharff-Ring sei die Elternschulenach dem Auszug aus dem Bildungszentrum, das abgerissen wurde, jetzt „gut angekommen“: mit der freundlichen Unterstützung des Kollegiums aus der Grundschule nebenan. Eltern und Kinder aus Steilshoop und Bramfeld sind hier herzlich willkommen. Bei Beratungen mit Termin werde ein kleiner Beitrag erhoben. (wh)

Der Besuch der offenen Treffs ist kostenfrei: Nächster Babyclub: 29. Februar, 9.30-11 Uhr, Nächstes „Familie live“, 5. März, 14.30-17.30 Uhr, weitere Infos: www.elternschule-steilshoop.de; Telefon: 428 81-56 95
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige