Kinder sind begeisterte Stadtteilgärtner

Anzeige
Ja, was wächst denn da? Die Kinder der Martin Luther King Kita sind hellauf begeistert vom GärtnernFoto: Freygang/wb
Steilshoop. Die Kinder der evangelischen Kita Martin Luther King sind mit Hingabe „Stadtteilgärtner“. Eltern und Geschwister konnten sich kürzlich sogar persönlich davon überzeugen: Serviert wurde frischer Salbei- und Zitronenmelissentee, selbst geerntet aus dem eigenen Beet. Die Kinder sind sehr stolz auf die Früchte ihrer Arbeit. „Das Projekt bereichert uns und die Kita. Unser schönes Beet können wir noch viele Jahre mit den Kindern nutzen und genießen“, sagt Svenja Kasch, Leiterin der Kita Martin Luther King. Gemeinsam mit ihrer Erzieherin Anna Bobkowska und der Umweltpädagogin Johanna Freygang hatten die Kinder im vergangenen Jahr das Beet angelegt. Sie pflanzten viele heimische Kräuter und Stauden und pflegten sie liebevoll. Das Projekt „Die Stadtteilgärtner“ wurde 2011 von der Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltbildung Hamburg e.V. (ANU) ins Leben gerufen. Mittlerweile haben bereits sechs Kitas aus Steilshoop und eine Kita aus Farmsen an dem Projekt teilgenommen. „Dies ist ein großer Erfolg“, freut sich Sabine Teufert, von ANU. „In nur zwei Jahren sind sieben Beete mit heimischen Pflanzen durch das Projekt entstanden. Die Kinder zeigen öffentlich Engagement im Stadtteil, das hat Vorbildcharakter.“ Neben der Kita Martin Luther King nehmen dieses Jahr auch die Kita St. Johannis, die Kita Steilshooper Allee und die Spielwohnung 3 an dem Projekt teil. Förderer des Projektes sind die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung, die Umweltlotterie Bingo, die Hanns R. Neumann Stiftung und der Stadtteilfonds Steilshoop. (ts)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige