Kunst und Friedensfest am Ehrenmal in Hamburg

Anzeige
Das Denkmal am Ende der Straße „Am Ehrenmal“ wird Teil einer Kunstinstallation Foto: Ehrhorn

75. Jahrestag des Kriegsbeginns: Bildhauer gestalten „Kriegerdenkmal“ um

Hamburg. Um an den Kriegsbeginn am 1. September 1939 zu erinnern, veranstalten der Arbeitskreis Erinnerungskultur der Evangelische Akademie der Nordkirche und das Kunsthaus am Schüberg am kommenden Montag eine Kunstaktion am Denkmal beim Alten Teich. Die Bildhauer Uwe Schloen und Axel Richter werden diese ausführen. Zwischen 10 und 14 Uhr wird die Kunstaktion zu besichtigen sein. Am Sonnabend, 6. September, ist ein Friedensfest geplant, auf dem die Kunst-
installation diskutiert werden soll. Der Bildhauer Uwe
Schloen wird da sein und ist gerne zu Gesprächen bereit. „Zudem sollen bei Kaffee und Kuchen die weltweiten Bundeswehreinsätze und die deutschen Rüstungsexporte diskutiert werden“, wie der Veranstalter erklärt. Die Kunstaktion ist Teil „einer landesweiten Aktion zum 75. Jahrestag des deutschen Angriffs gegen Polen am 1. September 1939. Die auf ein bis zwei Wochen begrenzte Kunstaktion soll die Denkmäler wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen“. (ce)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige