Nach GNTM-Aus: Neele wird weitermachen

Anzeige
Ihre Modelträume aufgeben will die 20-jährige Barmbekerin Neele Bronst nicht Foto: FOOLPROOFED GmbH

Die 20-jährige Barmbekerin gibt ihre Modelträume nicht auf

Von Thomas Oldach
Barmbek
Der Traum vom Titel ist geplatzt. Statt eines Fotos als Symbol für den Einstieg in die nächste Runde hat Neele Bronst nur ein Flugticket in die Heimat bekommen. In einem Wrestling-Ring in Las Vegas war in der sechsten Folge von „Germany’s next Topmodel“ (GNTM) Endstation für die sympathische 20-Jährige aus Barmbek. Doch mit Platz 16 bricht für sie nicht die Welt zusammen. Im Gegenteil: „Mit meinem Abschneiden bin ich super zufrieden und happy wieder zu Hause bei meinem Freund zu sein. Es war eine tolle Zeit“, sagte Neele im Kurz-Interview mit dem Hamburger Wochenblatt. Vor dem TV-Schirm wird sie den „Werdegang“ ihrer Ex-Konkurrentinnen natürlich weiter verfolgen. Steigt doch die nächste Runde am Donnerstag, 23. März, ab 20.15 Uhr auf Pro7 – dann mit Nackt-Fotoaufnahmen in New York. Dabei drückt Neele Bronst insbesondere ihrer besten GNTM-Freundin die Daumen: „Meine Favoritin ist natürlich Greta, aber ich denke auch Serlina, Celine und Romina haben sehr gute Chancen.“ Ihr Verhältnis zur GNTM-Chefin Heidi Klum kann Neele nicht wirklich abschließend beurteilen: „Dazu habe ich viel zu wenig Zeit mit ihr verbracht. Eins ist klar: Die Frau macht einen super Job!“

„Positive Ereignisse“

Super war auch die Zeit des Wettbewerbs um den Titel: „Da kann jetzt 100 Sachen aufzählen. Es fing schon in Köln beim Casting an, wo ich mir mein Team aussuchen durfte, von diesem Zeitpunkt an wurde meine Reise von positiven und großartigen Ereignissen geprägt.“ Doch Trübsal blasen ist nicht: „Ich werde auf jeden Fall weiter Modeln, so wie ich es vorher auch schon getan habe. Mein Freund und ich wollen aber auch in Zukunft mehr reisen und im Ausland aktiv sein. Es ist viel geplant, es liegt ein langer Weg vor mir, aber durch GNTM habe ich schon mal den Anstoß in die richtige Richtung bekommen“, sagt Neele Bronst, die einen eigenen Blog sowie einen YouTube-Channel hat und sehr aktiv auf Instagram ist. Der jungen Frau, die nach ihrem Realschulabschluss ein halbes Jahr lang im Park Hyatt Hotel gearbeitet und dann ihre Ausbildung im Alsterhaus im Bereich Parfümerie gemacht und 2015 erfolgreich abgeschlossen hat, stehen jetzt also weitere erlebnisreiche Wochen und Monate bevor. Nicht nur Barmbek drückt die Daumen für ihre Zukunft. Vielleicht wird sie ja GNNTM – „Germany’s next NEXT Topmodel“. Das Zeug dazu hat sie.

Lesen Sie auch: GNTM-Model Neele strahlt in Las Vegas

Lesen Sie auch: GNTM: Neele aus Hamburg bleibt dabei

Lesen Sie auch: GNTM: Neele darf mit nach L.A.

Lesen Sie auch: GNTM-Kandidatin Neele will kämpfen

Lesen Sie auch: Kommt Heidis neuer Star aus Hamburg?
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige