Neue Mensa für Appelhoff-Schule in Hamburg

Anzeige
Schulleiter Stefan Kauder freut sich auf die Nutzung der neuen Mensa durch seine Schützlinge Foto: Sichting

Kosten: 1,2 Millionen Euro. Vorgängerbau war zu klein

Hamburg. Das wurde aber auch Zeit: Die Kapazitäten der Mensa der Ganztagsschule Appelhoff reichten schon lange nicht mehr aus. Ein Neubau schafft jetzt Abhilfe. Für 1,2 Millionen Euro entstand ein 280 Quadratmeter großer Anbau. Hier findet jeder der 300 Grundschüler in der Mittagspause einen Platz.
„Wir sind vor einiger Zeit eine gebundene Ganztagsschule geworden. Unsere Kinder essen innerhalb einer großen Mittagspause. Die alte Mensa war für ein Dreischichtsystem für die Hälfte der Schüler vorgesehen. Ganz klar, dass man da an Grenzen gestoßen ist“, erklärt Schulleiter Stefan Kauder. „Außerdem dient die neue Mensa gleichzeitig als Aula. In die bestehende Aula passte bei Veranstaltungen bei weitem nicht die gesamte Schulgemeinschaft. In unserem Neubau finden endlich alle einen Platz. Dazu haben wir eine moderne Bühne, die wir für Veranstaltungen perfekt nutzen werden.“
Eingeweiht wurde das neue Objekt am 28. Februar mit einem bunten Faschingsfest. Geladene Gäste, Eltern, Schüler und Lehrer tanzten während der Einweihungsfeier verkleidet und ausgelassen in der neuen Mensa. Kauder: „Für uns ist das ein ganz großer Tag. Endlich sind die Bauarbeiten beendet. Ich bin stolz auf meine Schüler und Kollegen, die die mit dem Bau verbundenen Unannehmlichkeiten hervorragend weggesteckt haben.“ Der Schulleiter weiter: „Dieser Tag ist ein Meilenstein in unserer Schulgeschichte und bleibt unvergessen.“ Neben der Mittagsversorgung wird die Mensa demnächst auch morgens in Betrieb sein. „Ab 24. März bekommen unsere Kinder ein Frühstück zwischen 7.15 und 7.45 Uhr durch die Stiftung Brotzeit serviert. Die Ehrenamtler kommen dann regelmäßig und versorgen unsere Schüler kostenlos.“
Es gibt einen weiteren Grund zur Freude in der Schule am Appelhoff: Im April wird die Schulsporthalle grundsaniert. „Das ist nötig, da wir eine behindertengerechte Toilette einbauen lassen und weil die Sanierung einfach mal an der Zeit war. Die Halle fällt nicht auseinander, kann aber mal einen neuen Anstrich gebrauchen. Wir sind froh, dass wir im Sanierungsplan sind und davon profitieren“, so der Schulleiter. (ms)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige