Neuer Bolzplatz für die Brucknerschule

Anzeige
Schüler der Schule Brucknerstraße und Leiterin Diana Brünjes-Omar (Mitte) freuen sich über den neuen Fußballplatz Foto: Flüss

HBH sponsert 20.000 Euro. Chill-Ecke für Barmbeker Schüler noch in Planung

Barmbek In der Schule Brucknerstraße kann jetzt komfortabler gebolzt werden. Vor rund zwei Jahren erfuhr Standortleiterin Diana Brünjes-Omar zufällig in einer Sitzung, dass ein Teil des Schulhofes von der Hanseatischen Baugenossenschaft Hamburg (HBH) gekauft wurde, um Wohnungen zu bauen. Brünjes-Omar fiel aus allen Wolken: „Der Schulhof ist ohnehin schon klein und verkleinerte sich dadurch noch mehr. Das war außerdem unser einzig sonniger Platz, an dem sich auch die Mädchen aufhielten.“ Um den 76 Schülern der Brucknerschule in den Pausen ein ausgleichendes und attraktives Bewegungsangebot zu ermöglichen, konnte am letzten Schultag vor den Herbstferien ein neuer Bolzplatz mit witterungsresistentem Boden und Umzäunung eingeweiht werden, finanziert durch eine Spende in Höhe von 20.000 Euro von der HBH. „Das Feld ist kleiner als die vorherige Fläche und hat einen neuen Boden. Bis zu dreimal mehr Jungs als vorher spielen hier jetzt in der Pause“, freut sich Diana Brünjes-Omar, die fast zwei Jahre um den neuen Platz gekämpft hat. „Für die Mädchen soll noch eine Chill-Ecke mit Liegestühlen eingerichtet werden.“ (flü)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige