Neuer Markt am Wiesendamm in Hamburg

Anzeige
Ein Teil der Fassade ist transparent, das Gebäude acht Meter hoch

Lebensmittel statt Bädershow: Was auf dem bekannten Eck-Areal geplant ist

Hamburg. Das Gebäude von Wesemeyer am Wiesendamm 32 ist so gut wie abgerissen, der Haustechnik- und Sanitärfachhändler ist schon im Februar an den Alten Teichweg 37 in Dulsberg gezogen. Wie wird das rund 4.600 Quadratmeter große Gelände, das nur wenige Meter vom Stadtpark entfernt von der Saarlandstraße, dem Wiesendamm und dem Barmbeker Stichkanal eingefasst ist, in Zukunft genutzt werden? Wohnungen entstehen auf dem Filetegrundstück wider Erwarten nicht: Der Grundstückseigentümer, die Hamburger Adolf Weber Gruppe, setzt wieder auf Gewerbe und baut hier einen Lebensmittelmarkt für Edeka Nord - mit einer Verkaufsfläche von mehr als 2.000 Quadratmetern. Bisher gibt es nur in der Langen Reihe in St. Georg einen vergleichbar großen neuen Edeka-Markt. Der Entwurf von Schild Architekten - ebenfalls aus Hamburg – weiß durchaus zu beeindrucken. Mit seiner für die Region typischen Klinkerfassade, einer breiten Glasfront und einer Gebäudehöhe von acht Metern soll das Gebäude zum neuen Blickfang in dieser exponierten Lage werden, wirbt denn auch Manja Luckmann von der Adolf Weber Gruppe für dieses Projekt. Etwa 50 offene Parkplätze sollen angegliedert werden. Die Eröffnung ist noch für Ende 2014 geplant. (ba)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
393
Michael Kahnt aus Barmbek | 11.04.2014 | 07:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige