Plietsche Nachbarn gesucht

Anzeige
Siglinde van Huffel möchte für „Plietsch“weitere Mitstreiter gewinnen Foto: Haas

Siglinde van Huffel baut Nachbarschaftsverein auf

Barmbek-Nord Bis vor einem Jahr kam sie gut zurecht, doch inzwischen fällt Anne Maier (Name von der Redaktion geändert) das Gehen sehr schwer. In ihrem Appartement einer Wohnanlage lebt die 92-Jährige selbstständig und behilft sie sich mit einem Rollator, doch draußen ist sie auf den Rollstuhl angewiesen.
„Jetzt brauche ich kein Kaffeekränzchen, sondern tatkäftige Unterstützung“, sagte sich die Seniorin. Im Wochenblatt las sie einen Bericht über den Nachbarschaftsverein „Plietsch“ und setzte sich sofort mit ihm in Verbindung. Jetzt wird die Seniorin von einer bei „Plietsch“ ehrenamtlich tätigen Nachbarin unterstützt. Anne Maier kann jederzeit anrufen, wann immer sie Hilfe braucht: wie kürzlich etwa zur Gardinenwäsche. Bei Arztbesuchen, Einkäufen oder auch bei Spazierfahrten im Rollstuhl fühlt sich die Seniorin sicher – in Begleitung ihrer Nachbarin.

Jetzt brauche ich kein Kaffeekränzchen, sondern tatkäftige Unterstützung.“
Anne Maier


„Wir möchten Menschen im Viertel zusammenbringen“, erklärt „Plietsch“-Koordinatorin Siglinde van Huffel das Prinzip des Nachbarschaftsvereins. Die Krankenschwester war zuletzt im Hospizdienst berufstätig. Im Ruhestand engagiert sie sich weiter und setzt sich jetzt ein für den Aufbau von „Plietsch“. Die unkomplizierte Unterstützung unter Nachbarn sei ein Geben und Nehmen. Sie ermögliche insbesondere älteren Menschen, möglichst lange selbständig und in ihrer gewohnten Umgebung zu leben. Gut ein Dutzend neue Mitglieder engagieren sich schon, helfen bei Bedarf oder nehmen – gegen ein kleines Entgelt – gelegentliche Hilfe in Anspruch.
„Auch jüngere Berufstätige oder Studenten möchten wir mit unserem Ehrenamtskonzept ansprechen“, sagt Siglinde van Huffel. Der Nachbarschaftsverein möchte weitere Interessierte rund um Rungestraße und Hartzlohplatz gewinnen und lädt ein zu einer Info-Veranstaltung am Freitag, 19. Juni, 17 Uhr im Bürgerhaus in Barmbek, Lorichstraße 28 A. (wh)

Der Verein ist ein Projekt des Freundeskreises Oberaltenallee. „Plietsch“ ist erreichbar im Freiwilligenbüro Rungehaus, Rungestraße 12, t 320 488 63, montags 15.30-17.30 und mittwochs 12.30-14.30 Uhr.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige